BRANCHENRADAR Aufzüge in Österreich 2019

Der Aufzugsmarkt entwickelt sich auch im Jahr 2019 klar positiv. Die Branchenstudie "Aufzüge in Österreich 2019" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber. Im Fokus ist der Markt für Typisierte Personen- und Lastenaufzüge in Gebäuden.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Nov 2019
Preis: € 5250 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion
Tags: Aufzüge • Baustoffe • Baustoffhandel • Baustoffmarkt • Bauwesen • Gebäudetechnik • Hausbau • Lastenaufzüge • Neubau • Sanierung

Aufzüge in Österreich 2019

KONE übernimmt in der Belastungsklasse über 1.000 kg die Marktführerschaft

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der Aufzugsmarkt entwickelt sich auch im Jahr 2019 klar positiv. Das Wachstum der Nachfrage nach Neuanlagen beschleunigt sogar voraussichtlich auf +3,3% geg. VJ, nach +1,8% im Vorjahr. Allerdings stehen die Preise nach wie vor unter Druck. Auf Ebene der Warengruppe entwickelt sich der Durchschnittspreis mit -0,2% geg. VJ nur seitwärts, wobei die Stagnation auch auf Anteilsverschiebungen zugunsten der vergleichsweise preisgünstigeren Wachstumssegmente (Neubau und Aufzüge der Belastungsklasse bis 1.000 kg, primär im Wohnbau) zurückzuführen ist.

Das anhaltende Wachstum der Nachfrage nutzen im laufenden Jahr einige Anbieter um ihre Marktposition zu verbessern. Dazu zählen beispielsweise OTIS, KONE sowie Schmitt & Sohn. In der Belastungsklasse über 1.000 Kg übernimmt KONE die Marktführerschaft. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie Aufzüge in Österreich 2019 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Aufzüge in Österreich 2015 bis 2018

Im Jahr 2018 kam es am österreichischen Aufzugsmarkt zum langersehnten Aufschwung. Die Nachfrage nach Neuanlagen wuchs wieder signifikant um 3,4 Prozent gegenüber Vorjahr auf 3.520 Stück. Die Herstellererlöse stiegen um 2,6 Prozent gegenüber Vorjahr auf 115,1 Millionen Euro.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Typisierte Personen- und Lastenaufzüge in Gebäuden, keine Home-Lifte. Ausschließlich neu installierte Aufzüge im Neubau und Bestand, keine Nachrüstungen oder Modernisierungen.
  • Jahrgang: 10.
  • Erhebungszeitraum: Oktober | November 2019
  • Umfang: 75 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Aufzüge

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2016-2019e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2020f-2021f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Aufzüge total 2016-2019e
  • Anbietermarktanteile Belastungsklasse bis 1.000 kg 2016-2019e
  • Anbietermarktanteile Belastungsklasse größer 1.000 kg 2016-2019e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2015-2020f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren rund 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Belastungsklassen: bis 1000 kg | größer 1.000 kg
  • Bauart: Neubau | Bestand
  • Objekttyp: Wohnbau | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Bundesländer

Preis

€ 6.990,- Einzelausgabe
€ 5.250,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)