BRANCHENRADAR Ausgaben und Sparen Privater Haushalte in Österreich

Die Branchenstudie "Ausgaben & Sparen Privater Haushalte in Österreich 2016" analysiert das Ausgabe- und Kunsumverhalten, und das Investitions- und Sparverhalten der Österreicher. Die Studie analysiert einerseits Ausgaben im Bereich kurzlebige und langlebige Gebrauchsgüter und Freizeitausgaben nach 40 Produktgruppen und 286 Segmenten und andererseits Anlageformen,Sparformen, und Investitionsformen wie beispielsweise Wertgegenstände, Immobilien und Finanzprodukte.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Jun 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Marktforschung
Branchen: Branchenübergreifend
Tags: Anlageformen • Finanzprodukte • Fintech • Haushaltsausgaben • Immobilien • Konsum • Konsumgüter • Konsumverhalten • Sparen • Sparformen • Wertgegenstände

Ausgaben & Sparen Privater Haushalte in Österreich 2016

Private Haushaltsausgaben steigen um +1,6% geg. VJ, Liquidität wächst um zwei Milliarden Euro.

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Ausgaben der Privaten Haushalte steigen im Jahr 2015 insgesamt (nominal) um +1,6% gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr € 179,1 Milliarden. Gleichzeitig wird aber auch mehr gespart. Im Vergleich zu 2014 legen die Konsumenten knapp € 1,7 Milliarden mehr auf die hohe Kante, primär in Form von Bargeld oder gewöhnlichen Spareinlagen. Signifikanten Ausgabensteigerungen bei kurzlebigen Gebrauchsgütern wie bspw. Bekleidung sowie bei erlebnisorientierten Aufwendungen (Freizeit und Urlaub) stehen rückläufige Investitionen in langlebige Gebrauchsgüter (Möbel, Kraftfahrzeuge, Elektrogeräte, etc.) und in die Renovierung des Gebäudebestands gegenüber. Die günstigeren Treibstoffpreise schaufeln rund 600 Millionen Euro an Kaufkraft frei, die nicht zuletzt die substanziell steigenden Investitionen in neuen Wohnraum, aber auch die Mehrausgaben für persönliche Wertgegenstände und Kunst stützen. Zudem steigt der private finanzielle Aufwand für Gesundheit, Alten- und Behindertenpflege signifikant.

Kuriose Entwicklungen gibt es einmal mehr in einzelnen Ausgabenpositionen. So steigen etwa die Ausgaben für Erotikartikel um +7,2% geg. VJ auf nunmehr € 178 Millionen, während in die berufliche Weiterbildung nur noch € 133 Millionen privates Geld investiert werden (-1,5% geg. VJ). Auf den ersten Blick überraschend ist auch ... [mehr in der Studie]

Marktabgrenzung und Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Ausgaben und Investitionen Privater Haushalte in Österreich. Sparvolumen
  • Jahrgang: 2.
  • Erhebungszeitraum: Jahr 2015
  • Umfang: 46 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Ausgaben & Sparen Privater Haushalte

  • Ausgaben aller Privaten Haushalte nach Ausgabengruppen | -segmenten in Millionen Euro
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Metaprognose Konsumentwicklung

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

Ausgabengruppen: 40 Kategorien
Detailpositionen: 286 Segmente

Preis

€ 2.290,- Einzelausgabe
€ 1.790,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.