BRANCHENRADAR Dämmstoffe in Deutschland 2020

Die Nachfrage nach Dämmstoffen wächst auch im Coronajahr 2020 signifikant. Die Branchenstudie "Dämmstoffe in Deutschland 2020" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Im Fokus steht der Markt für im Hoch- und Tiefbau verwendete Dämmmaterialien in Platten- oder Bahnenform sowie lose Dämmstoffe.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Nov 2020
Preis: € 3470 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Sicherheit • Umwelt & Ökologie
Tags: Bauchemie • Baustoffe • Baustoffhandel • Dämmstoffe • Gebäudedämmung • Glaswolle • Hausbau • Mineralwolle • Neubau • Sanierung • Schaumstoffe • Wohnbau

Dämmstoffe in Deutschland 2020

Karl Bachl schließt zum Führungstrio auf

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Dämmstoffen wächst auch im Coronajahr 2020 signifikant, voraussichtlich um +1,6% geg. VJ auf 39,1 Millionen Kubikmeter. Angeschoben wird der Markt von beiden Bauarten, im Wesentlichen jedoch vom Objektbau. Zuwächse gibt es in allen Produktgruppen. Der Absatz von Mineralwolle (+1,1% geg. VJ) entwickelt sich allerdings langsamer als von Schaumstoffen (+2,1% geg. VJ). Das stärkste Wachstum gibt es das zweite Jahr in Folge bei organischen Dämmstoffen. Die Preise entwickeln sich indessen weiterhin flach. Auf Ebene der Warengruppe erhöht sich der Durchschnittspreis nur moderat um +0,6% geg. VJ.

Das Marktwachstum erfolgt im laufenden Jahr auf breiter Front. Signifikant rascher als der Gesamtmarkt  entwickeln sich absatzseitig etwa Gutex, Steico oder Hirsch. Zudem erheben wir auch für Karl Bachl, Ursa und Philippine eine etwas über dem Marktdurchschnitt liegende Performance. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Dämmstoffe in Deutschland 2020 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Dämmstoffe in Deutschland 2018 bis 2022

Während Handel und Dienstleistungen im laufenden Jahr als Maßnahme zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie für einige Wochen heruntergefahren wurden, gingen die Arbeiten auf den Baustellen nahezu unverändert weiter.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: sämtliche im Hoch- und Tiefbau verwendete Dämmmaterialien in Platten- oder Bahnenform sowie lose Dämmstoffe
  • Jahrgang: 8.
  • Erhebungszeitraum: Oktober | November 2020
  • Umfang: 97 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Dämmstoffe

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2017-2020e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2021f-2022f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Dämmstoffe total 2017-2020e
  • Anbietermarktanteile Steinwolle 2017-2020e
  • Anbietermarktanteile Glaswolle 2017-2020e
  • Anbietermarktanteile EPS 2017-2020e
  • Anbietermarktanteile andere Schaumstoffe exkl. EPS 2017-2020e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Dämmstoffe: Mineralwolle | Schaumstoffe | Sonstige Dämmstoffe
  • Produktgruppen: Steinwolle | Glaswolle | EPS | XPS | PUR/PIR | Sonstige Dämmstoffe
  • Bauteile: Dach | Fassade | Boden | Innenwand | Sonstige
  • Bauarten: Neubau | Sanierung
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Region Nord | Region NRW | Region Mitte | Region BW | Region Bayern | Region Ost
  • Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Fachbetriebe | Industrie

Preis

€ 4.570,- Einzelausgabe
€ 3.470,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.