BRANCHENRADAR Terrassenbeläge in Österreich 2015

Der aktuelle Branchenradar analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber am österreichischen Markt für Terrassenbeläge in Österreich 2015. Im Fokus ist der Markt für industriell gefertigte Beläge für den Außenbereich aus Holz oder WPC in Dielen oder Fliesenform

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Nov 2015
Preis: € 2220 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion
Tags: Architektur • Bauchemie • Baustoffe • Baustoffhandel • Baustoffmarkt • Handwerk • Hausbau • Hochbau • Holzbau • Neubau • Sanierung • Terrassen • Terrassenbeläge • Wohnbau

Marktabgrenzung | Studiendetails

Marktabgrenzung: industriell gefertigte Beläge für den Außenbereich aus Holz oder WPC in Dielen oder Fliesenform
Jahrgang: 6.
Erhebungszeitraum: Oktober 2015
Umfang: rd. 60 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Terrassenbeläge

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2012-2015e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2016f-2017f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile total 2012-2015e
  • Anbietermarktanteile WPC 2012-2015e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren rund 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

Produktgruppen: Unbehandelte Hölzer | Imprägnierte Hölzer | Thermoholz | WPC/HPL
Bauart: Neubau | Bestand
Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
Bundesländer: Wien | NÖ | Burgenland | Oberösterreich | Kärnten | Steiermark | Salzburg | Tirol | Vorarlberg
Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Holzfachhandel | Fachbetriebe

Leseprobe aus dem BRANCHENRADAR Terrassenbeläge in Österreich

Nachfrage nach Terrassenbelägen gibt nochmals leicht nach

Marktanalyse: Der Markt für Terrassenbeläge entwickelt sich in Österreich weiterhin rückläufig. Die Nachfrage sinkt auch im Jahr 2015 voraussichtlich um etwa ein Prozent geg. VJ auf 750.000 Quadratmeter. Somit hat die Warengruppe seit 2012 fast 15 Prozent des seinerzeitigen Volumens verloren. Verantwortlich für den neuerlichen Rückgang ist im Wesentlichen das Bestandsgeschäft, während im Neubau der Absatz nach wie vor floriert. Der Durchschnittspreis stagniert auf Warengruppenebene bei -0,1% geg. VJ.

Mit den Herausforderungen des Marktes kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. So entwickeln sich etwa Ladenburger oder HCW signifikant rascher als der Markt. Bei WPC zeigt Rehau eine sehr gute Performance, während andere renommierte Anbieter an Terrain verlieren. Konkret entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Preis

€ 3.950,- Einzelausgabe
€ 2.220,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)