BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich 2018

Der Markt für Wärmepumpen bleibt in Österreich 2018 auf Wachstumskurs. Die Branchenstudie "Branchenradar Wärmepumpen in Österreich 2018" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Wärmepumpen zur Erwärmung von Wohn- und Geschäftsflächen und zur Warmwasseraufbereitung.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Nov 2018
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Energie & Bergbau • Handel & Dienstleistung • Produktion
Tags: Baustoffe • Baustoffhandel • Heizungen • Neubau • Rohrsysteme • Sanierung • Warmwasseraufbereitung • Wohnbau • Wärmepumpen

Wärmepumpen in Österreich 2018

Austria Email absatzseitig neuer Marktführer am Gesamtmarkt

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der Markt für Wärmepumpen bleibt auf Wachstumskurs. Die Nachfrage erhöht sich im Jahr 2018 insgesamt voraussichtlich um +6,9% geg. VJ auf nunmehr 23.100 Stück. Der Anstieg erfolgt wiederum auf breiter Basis. Zuwächse gibt es sowohl bei Brauchwasserpumpen (+5,6% geg. VJ), als auch bei Heizungswärmepumpen (+7,3% geg. VJ), wobei im Heizungssegment Luft/Wasser-Systeme um nahezu zehn Prozent geg. VJ zulegen. Wachstumsbeiträge liefern beide Bauarten und alle Gebäudetypen. Etwas stärker unter Druck kommen nur die Preise. Auch im laufenden Jahr 2018 sinken die Durchschnittspreise, bei Heizungswärmepumpen um -2,9% geg. VJ.

Als Folge der anhaltenden Marktdynamik melden die meisten Hersteller steigende Absätze. Eine überdurchschnittliche Performance erheben wir bspw. für Ochsner oder NIBE. Einmal mehr performt auch Austria Email ganz hervorragend, womit sich das Unternehmen absatzseitig erstmals auf Platz eins am österreichischen Gesamtmarkt vorschiebt. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich 2018 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Heizkessel und Wärmepumpen in Österreich 2015 bis 2018

Traditionelle Heizkessel werden mehr und mehr von Wärmepumpen kannibalisiert. Im Jahr 2018 schrumpft in Österreich der Markt für Heizkessel voraussichtlich um ein Prozent, während die Herstellerumsätze mit Wärmepumpen um vier Prozent zulegen, zeigen aktuelle Daten von Marktstudien zu Heizkesseln und Wärmepumpen in Österreich von BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Wärmepumpen zur Erwärmung von Wohn- und Geschäftsflächen und zur Warmwasseraufbereitung
  • Jahrgang: 12.
  • Erhebungszeitraum: Oktober | November 2018
  • Umfang: rd. 70 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Wärmepumpen

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019f-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Wärmepumpen total 2015-2018e
  • Anbietermarktanteile Heizungspumpen 2015-2018e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2014-2019f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Anwendung: Heizung | Brauchwasser
  • Heizungs-Wärmepumpen Wärmequellsystem: Sole/Wasser | Luft/Wasser | Wasser/Wasser | Andere
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Bauart: Neubau | Bestand
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Sanitärgroßhandel | Fachbetriebe | Direktvertrieb

Preis

€ 3.450,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Link zur Studie auf der Website von Branchenradar