Eindeutiges Umsatzplus bei pastösen Putzen in Österreich

18. Mai 2022 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion

Dank kräftig steigender Preise wuchs der österreichische Markt für Fassadenputze im Jahr 2021 substanziell. Die Nachfrage erhöhte sich jedoch nur bei pastösen Putzen, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com


Marktentwicklung Fassadenputze in Österreich 2018 bis 2021

Die Nachfrage nach Fassadenputzen wächst im Jahr 2021 wieder signifikant um +4,9% geg. VJ auf 77.300 Tonnen. Angeschoben wird der Markt von beiden Bauarten gleichermaßen, wiewohl der Neubau mehr als achtzig Prozent zum Marktwachstum beisteuert. Zuwächse gibt es jedoch nur bei pastösen Putzen. Trockenputze entwickeln sich absatzseitig seitwärts. Zudem ziehen in allen Segmenten die Verkaufspreise deutlich an. Auf Ebene der Warengruppe wächst der Durchschnittspreis um +5,1% geg. VJ.

Das Geschäft der Hersteller von Putzen zur dekorativen Fassadengestaltung entwickelte sich im vergangenen Jahr erfreulich.