Akzeptanz und Wirkung von Content- und Influencer-Marketing in Deutschland 2017

Die Studie untersucht die Einstellung der Verbraucher zu Content- und Influencer-Marketing, wie die Werbeformen akzeptiert werden, wie sie wirken und im Vergleich zu anderen Werbeformaten abschneiden. Die Analyse zeigt auch was bei der Umsetzung von Influencer- und Content-Marketing zu beachten ist und welche Vorteile, Chancen und Risiken sich für Auftraggeber und für die Medien und Influencer als Werbeträger ergeben.

Anbieter: HEUTE UND MORGEN
Veröffentlicht: Nov 2017
Preis: € 2500 (exkl. Ust)
Studientyp: Marktforschung • Trendforschung
Branchen: Marketing & Medien
Tags: Content-Marketing • Influencer-Marketing • Online-Marketing • Werbeakzeptanz • Werbeformen • Werbewirkung

Beispiel-Charts aus der Studie

Content-Marketing hat einen geringen „Nerv-Faktor“. Ebenso wird es als wenig aufdringlich wahrgenommen. Influencer-Marketing steht dagegen vor größeren Herausforderung, um dies zu vermeiden.

Hintergrund der Studie

Das Interesse an „reiner“ Werbung hat über die Zeit spürbar nachgelassen. Unternehmen versuchen daher, ihre Werbestrategie auch auf anderen Wegen an ihre Zielgruppe zu bringen als über klassische Werbeanzeigen, Spots oder Popups.

Dabei gewinnen zwei Marketingstrategien zunehmend an Bedeutung:

Content- und Influencer-Marketing

Beim Content Marketing werden Produkte und Marken in journalistischer Form und auf stärker eingebettete, anwendungsnahe und subtile Weise angeboten (Advertorials, gesponserte und gebrandete Artikel, Markenmagazine, Themenchannels, Anwendungsvideos etc.).
Die Grundidee ist an sich nicht neu: im Vergleich zu „plumper“ Werbung sollen den Verbrauchern damit – so zumindest der Anspruch – Mehrwerte in Form zusätzlicher Information, Beratung und Unterhaltung geliefert werden.

Beim Influencer-Marketing nutzen Unternehmen gezielt die Reputation von reichweitenstarken Meinungsmachern, um die Zielgruppe zu erreichen und sie von der eigenen Marke, dem eigenen Produkt zu überzeugen.

Beide Methoden gelten aktuell als elementare Werkzeuge im Marketingmix der Zukunft.

Inhalte der Studie

WERBETYPEN

  • Identifikation 4 verschiedener Typen mit unterschiedlicher Grundhaltung zum Thema Werbung

WERBEFORMEN IM VERGLEICH

  • (Emotionale) Wirkung der 5 betrachteten Werbeformen Content-Marketing, InfluencerMarketing, Printwerbung, Werbung vor YouTube-Videos, Pop-Ups im Direktvergleich

CONTENT- MARKETING IM DETAIL

  • Unterhaltung, Glaubwürdigkeit, Gefallen, …: Analyse der Wirkung von ContentMarketing mit detaillierten Subgruppenvergleichen
  • Chancen und Risiken von Content-Marketing
  • Ideale Platzierung von Content-Marketing

INFLUENCERMARKETING IM DETAIL

  • Sympathie, Glaubwürdigkeit, Störerleben, …: Analyse der Wirkung von InfluencerMarketing mit detaillierten Subgruppenvergleichen Chancen und Risiken von Influencer-Marketing

EINSTELLUNG ZUR WERBUNG ALLGEMEIN

  • Wann Werbung gefällt und wen sie am meisten überzeugt
  • Detaillierte Subgruppenvergleiche DIGITALER ALLTAG
  • Nutzungshäufigkeit verschiedener Medien
  • Bedeutung von Social Media

Auf Basis der Ergebnisse werden Handlungsempfehlungen auf Basis der Studienergebnisse zum bestmöglichen Einsatz von Content- und Influencer- Marketing abgeleitet.

Weitere Studieninformationen und Bestellmöglichkeiten 

Die komplette rund 220-seitige Trendstudie «Akzeptanz und Wirkung von Content Marketing und Influencer Marketing» kann direkt über HEUTE UND MORGEN bezogen werden. Geliefert werden umfangreiche Detailergebnisse zum Werbeerleben und Medienverhalten der Bundesbürger, zu unterschiedlichen Werbetypen, zum ausführlichen Vergleich der Akzeptanz und unterschiedlicher Werbeformen, zur Passung von Advertorials zu unterschiedlichen Medien, zahlreiche soziodemographischen Differenzierungen sowie konkrete Empfehlungen für die Praxis von Marketing und Medien. 

Link zur Studie

Context Marketing