Bekanntheit und Besitz von Kryptowährungen in Deutschland 2021

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Krypto-Marktes hat sich Psyma in einer aktuellen Studie mit der Frage beschäftigt, wie verbreitet die Kenntnis über und der Besitz von Kryptowährungen in der deutschen Bevölkerung bereits sind.

Anbieter: psyma
Veröffentlicht: Aug 2021
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Finanzdienste
Tags: Kryptowährungen

Das Thema Kryptowährungen rückt immer stärker in den Fokus des allgemeinen Interesses. Die virtuellen Währungen haben sich mittlerweile als Zahlungsmittel und Geldanlage etabliert. Auch die Deutsche Börse setzt vermehrt auf Kryptowährungen und bietet künftig erstmals den direkten Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum an. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Krypto-Marktes hat sich Psyma in einer aktuellen Studie mit der Frage beschäftigt, wie verbreitet die Kenntnis über und der Besitz von Kryptowährungen in der deutschen Bevölkerung bereits sind. Erfahren Sie hier, welche Treiber für die Anschaffung einer Kryptowährung ausschlaggebend sind und wo auf der anderen Seite Hemmnisse bestehen.

Zunächst einmal kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass 9% aller Befragten im Besitz einer Kryptowährung sind und weitere 66% Kryptowährungen zumindest kennen. 25% geben an diesbezüglich keine Kenntnisse zu besitzen. Dabei lässt sich ein deutlicher Zusammenhang mit den demografischen Faktoren Geschlecht, Alter und Einkommen erkennen. Zum einen ist der Besitz unter Männern deutlich häufiger als unter Frauen. Zum anderen ist der Anteil derjenigen, die eine Kryptowährung besitzen, höher je jünger die Personen sind und je höher das Einkommen ist. So besitzen bereits 19% derjenigen, die ein hohes Einkommen haben (hier definiert mit >4.500 € Haushaltsnettoeinkommen) eine Kryptowährung.

Studienauszug: Kennen Sie Kryptowährungen?

Kryptowährungen üben auf viele eine gewisse Anziehungskraft aus und machen neugierig. So geben 57% derjenigen, die eine solche Währung besitzen, an die Investition aus reinem Interesse getätigt zu haben. Potentiell hohe Gewinne und eine gewisse Risikobereitschaft spielen ebenfalls eine Rolle, insbesondere bei Männern.

Weitere Inhalte der Studie

  • Aus welchen Gründen haben Sie angefangen in Kryptowährungen zu investieren?
  • Aussagen zum Thema Kryptowährung

Studiensteckbrief

Methodik: Für die vorliegende Studie wurde im Online-Access-Panel eine repräsentative Quotenstichprobe der Bevölkerung in Deutschland im Alter von 18 bis 69 Jahren gezogen. Quotenstichproben beruhen auf einer bewussten Auswahl von Befragten, wobei die Repräsentativität für die definierte Grundgesamtheit anhand der Merkmale Geschlecht, Alter, Wohnort und Haushaltsnettoeinkommen gewährleistet wurde. Befragt wurden zwischen dem 24. Mai und 20. Juni 1.251 Personen.