Bevölkerung - Gestorbene

Die Zahl der Gestorbenen lag in den 1980er und 1990er Jahren bei Ø 85.000 pro Jahr. Im Jahr 2004 wurde mit 74.292 die bisher geringste Zahl der Sterbefälle in Österreich registriert. Im Jahr 2005 gab es einen Anstieg auf 75.189, dem 2006 ein Rückgang auf 74.295 Sterbefälle folgte. Von 2007 bis 2010 stieg die Zahl der Gestorbenen auf 77.199 an und ging 2011 um 0,9% auf insgesamt 76.479 zurück. Im Jahr 2012 erfolgte wieder ein deutlicher Anstieg der Sterbefälle um 3,9% auf 79.436.

Anbieter: Statistik Austria
Veröffentlicht: Jan 1994 - Dez 2014
Autor: Statistik Austria
Preis: kostenlos
Studientyp: Statistik • Statistik Online Datenbank
Branchen: Branchenübergreifend
Tags: Bevölkerung • Demographie • Sterbefälle

Gestorbene

Langfristiger Trend

Die Zahl der Gestorbenen lag in den 1980er und 1990er Jahren bei Ø  85.000  pro Jahr. Im Jahr 2004 wurde mit  74.292  die bisher geringste Zahl der Sterbefälle in Österreich registriert. Im Jahr 2005 gab es einen Anstieg auf  75.189,  dem 2006 ein Rückgang auf  74.295  Sterbefälle folgte. Von 2007 bis 2013 stieg die Zahl der Gestorbenen auf  79.526   an. Im Jahr 2014 sank die Anzahl der Sterbefälle um 1,6% auf  78.252 .