BRANCHENRADAR Betonzusatzmittel und Betonfasern in Österreich 2021

Die Branchenstudie "Betonzusatzmittel & Fasern in Österreich 2021" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber. Im Fokus der Branchenanalyse ist der Markt für Betonzusatzmittel nach EN 934-2 als auch Spezialmittel, wie Trennmittel und Betonlöser

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Aug 2021
Preis: € 3470 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Umwelt & Ökologie
Tags: Architektur • Bauchemie • Baumaterial • Baustoffe • Baustoffhandel • Beton • Betonfasern • Betoninstandsetzung • Betonsusatzmittel • Betontechnick • Betonverflüssiger • Erstarrungsbeschleuniger • Erthärtungsbeschleuniger • Faserstoffe • Fließmittel • Hausbau • Luftporenbildner • Neubau • Sanierung • Wohnbau

Betonzusatzmittel und Betonfasern in Österreich 2021

MBS baut Marktführerschaft aus

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Betonzusatzmitteln sinkt im Jahr 2020 um -3,4% geg. VJ auf rund 40.000 Tonnen. Der Rückgang lässt sich im Wesentlichen bei Transportbetonwerken verorten. Die Verkäufe an Betonfertigteilwerke und Erzeuger von Trockenbaustoffen entwickeln sich seitwärts. Erlösseitig wird die Kontraktion allerdings von signifikant steigenden Preisen abgefangen. Im Durchschnitt erhöht sich der Preis für Betonzusatzmittel um +3,8% geg. VJ. Der Bedarf an Betonfasern stagniert im vergangenen Jahr indessen – bei sinkenden Preisen – bei 9.900 Tonnen. Der Umsatz der Hersteller schrumpft um -2,3% geg. VJ auf 11,2 Millionen Euro.

Mit den Herausforderungen des Marktes kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Bei Betonzusatzmitteln baut Master Builders Solutions (MBS) die Marktführerschaft aus. Auch BTT wächst rascher als der Markt. Bei Betonfasern zieht KrampeHarex der Konkurrenz davon. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Betonzusatzmittel und Betonfasern in Österreich 2021 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Betonzusatzmittel und Betonfasern in Österreich 2018 bis 2022

Marktentwicklung Betonzusatzmittel und Betonfasern in Österreich 2018 bis 2022

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Betonzusatzmittel nach EN 934-2 und Spezialmittel, wie Trennmittel und Betonlöser, sowie Betonfasern. Nicht erfasst Trockenbaustoffe, Produkte der Betoninstandsetzung, Spezialmörtel.
  • Jahrgang: 8.
  • Erhebungszeitraum: Juli 2021
  • Umfang: 79 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Betonzusatzmittel und Betonfasern

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2017-2020
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2021e-2022f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Betonzusatzmittel total 2017-2020
  • Anbietermarktanteile Betonverflüssiger & Fließmittel 2017-2020
  • Anbietermarktanteile Erstarrungs- & Erhärtungsbeschleuniger 2017-2020
  • Anbietermarktanteile Betonfasern 2017-2020
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Markt Total: Betonzusatzmittel I Betonfasern
  • Produktgruppen: Betonverflüssiger/Fließmittel | Luftporenbildner | Erstarrungs- & Erthärtungsbeschleuniger | Verzögerer | Spezialmittel & A/A
  • Kundengruppen: Transportbeton | Beton-Fertigteilwerke | Trockenbaustoffe

Preis

€ 5.170,- Einzelausgabe (Papierversion)
€ 3.470,- Abo (*Abo-Preis pro Jahr Papierversion)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Link zum BRANCHENRADAR Betonzusatzmittel & Betonfasern in Österreich 2017