BRANCHENRADAR Drohnen in der DACH-Region 2019

Der für gewerbliche Drohnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wächst. Die Marktstudie "Gewerbliche Drohnen in DACH 2019" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber am Markt für Drohnen.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Sep 2019
Preis: Preis auf Anfrage
Studientyp: Branchenstudien • Marktanalyse • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Handel & Dienstleistung • Online & IKT & Elektronik • Produktion • Sicherheit • Verkehr & Mobilität
Tags: Branchenreport • Drohnen • Drohneneinsatz • Flugzeuge • Luftfahrt • Luftfahrzeuge • Mobilität • Multicopter • Roboter

Drohnen in D-A-CH 2019

EU Verordnung beflügelt den Markt für Drohnen unter 4 Kilo

Leseprobe aus der Marktanalyse: Das Nachfragewachstum nach gewerblichen Drohnen mit einem Eigengewicht von mindestens zwei Kilo nimmt  innerhalb der D-A-CH-Region weiter an Fahrt auf. Gegenüber Vorjahr wächst die Nachfrage im Jahr 2019 um voraussichtlich +18,2% auf nunmehr rund 64.520 Stück. Angeschoben wird der Markt durch die rasant wachsenden Segmente von Drohnen mit einem Eigengewicht von zwei bis drei Kilo (+25,9% geg. VJ) sowie von 3,1-4,0 Kilo (+22,5% geg. VJ). Hintergrund ist die heuer beschlossene EU-Drohnenverordnung, die Drohnen mit einem Startgewicht von vier Kilo oder mehr in die schwerste Klasse C3 einordnet. Um nicht mit den strengsten Vorschriften konfrontiert zu werden, wählen die Endkunden offensichtlich bereits vor Inkrafttreten der Verordnung Drohnen mit geringerem Startgewicht. Entsprechend gestaltet sich das Wachstum bei Drohnen über vier Kilo Eigengewicht deutlich unter dem Marktmittel. Im Durchschnitt wächst der Absatz im Vergleich zum Jahr davor um rund acht Prozent und damit nicht einmal halb so schnell wie der Markt.

Auf Warengruppenebene reduziert sich der Durchschnittspreis im heurigen Jahr deutlich um -4,5% geg. VJ auf nunmehr rund € 1.402,- pro Drohne. Der deutliche Preisdruck ist jedoch ausschließlich auf die bereits beschriebenen Anteilsverschiebungen zugunsten von Drohnen mit geringerem Eigengewicht zurückzuführen. Infolge steigen die Erlöse im Jahr 2019 vermutlich um +12,9% geg. VJ auf nunmehr € 90,5 Millionen. Im Ländervergleich führt Deutschland mit einem relativen Absatzwachstum von +18,8% geg. VJ das Feld an, vor der Schweiz mit +9,6% geg. VJ, während Österreich mit +6,3% geg. VJ die relativ schwächste Performance liefert... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Drohnen in der DACH-Region

Von Werbefotografen über Landwirtschaftsplaner bis hin zu visuellen Assistenten für Immobilienverkäufer oder für Kameragehilfen der Filmindustrie, die Einsatzmöglichkeiten von gewerblichen Drohnen sind enorm. Wenig überraschend also, dass die Branche boomt. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Drohnen in D-A-CH 2019 wächst der Markt für gewerbliche Drohnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH) mit einem Eigengewicht von mindestens zwei Kilogramm im heurigen Jahr insgesamt um über achtzehn Prozent gegenüber 2018, womit sich das Wachstum mehr als verdoppelt. Insgesamt werden voraussichtlich rund 64.500 Stück abgesetzt.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: gewerbliche Multikopter mit einem Eigengewicht von mindestens 2,0 Kg.
  • Jahrgang: 2.
  • Erhebungszeitraum: September 2019
  • Umfang: rd. 70 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Drohnen in D-A-CH

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2016-2019e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2020f-2021f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Konsumausgaben D-A-CH
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Gewichtsklassen: 2,0-3,0 Kg | 3,1-4,0 Kg | 4,1-6,0 Kg | 6,1-8,0 Kg | 8,1-10,0 Kg | 10,1-15,0 Kg | über 15 Kg
  • Länder: Österreich | Deutschland | Schweiz

Preis

€ 6.990,- Einzelausgabe
€ 4.990,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)