Branchenradar Fast-Food und Systemgastronomie in Österreich 2017

Die Branchen-Studie "Fast-Food in Österreich 2017" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche für Systemgastronomie. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Home Meal Replacement (Zustelldienst / Selbstabholung aus der Gastronomie).

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Jun 2017
Preis: € 2990 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Marktdaten • Marktforschung
Branchen: Essen & Trinken • Gastronomie • Handel & Dienstleistung • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Branchendaten • Burger • Burger-King • Ernährung • Fast-Food • Gastronomie • Imbisse • Lebensmittel • McDonald's • Restaurant • Subway • Systemgastronomie • Take-away • Zustellservice

Fast Food in Österreich 2017

Mc Donalds baut Marktanteil wieder aus

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der österreichische Fast Food-Markt sinkt im Jahr 2016 um -0,8% geg. VJ auf nunmehr 1.107 Millionen Euro. Die Entwicklung kommt völlig überraschend, zumal die Preise im Durchschnitt um rund drei Prozent geg. VJ steigen. Allerdings ist das Jahr gekennzeichnet von einem massiven Rückgang an Betriebsstätten, insbesondere bei Würstelständen | Imbiss traditionell sowie Imbiss Ethnik. Insgesamt schrumpft die Anzahl der Standorte um -5,2 Prozent, wobei die Einführung der Registrierkassenpflicht wohl einen entscheidenden Beitrag dazu leistet. Daher kann nur die Systemgastronomie die Erlöse leicht steigern (+1,2% geg. VJ), alle anderen Betriebstypen verlieren signifikant an Umsatz. Eine zunehmende Herausforderung für den Fast Food-Markt ist zudem das explosionsartige Wachstum der Lieferdienste (Home Meal Replacement), die ihre Erlöse im Jahr 2016 um nahezu fünfzig Prozent steigern und mit nunmehr 930 Millionen Euro das Umsatzniveau des gegenständlichen Marktes nur knapp verfehlen.

Mit den insgesamt durchwachsenen Marktbedingungen kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Eine überdurchschnittlich gute Performance zeigt einmal mehr McDonalds, obgleich die Systemumstellung in den Lokalen ab und an noch Probleme bereitet. Auch Subway entwickelt sich zum wiederholten Male besser als der Markt. Konkret entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Umsatzentwicklung | Endverbraucherpreise in Mio. Euro 

Steht der heimische Fast Food-Markt vor einem Umbruch? Zumindest verdichten sich die Indizien, dass sich bislang wichtige Konstanten verändern, allen voran das stete Wachstum. Im vergangenen Jahr gab der Markt erstmals seit Beginn der Erhebung im Jahr 2007 nach, obgleich die Preise im Durchschnitt um mehr als drei Prozent angehoben wurden. Die Erlöse (zu Endverbraucherpreisen) sanken leicht um -0,8 Prozent geg. VJ auf nunmehr 1.107 Millionen Euro.

Link zum BRANCHENRADAR Fast Food in Österreich 2017

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: HMR (Zustelldienst / Selbstabholung aus Gastronomie)
  • Jahrgang: 5.
  • Erhebungszeitraum: Juni 2017
  • Umfang: rund 50 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Fast Food

  • Betriebsstätten | Umsatz | Durchschnittlicher Umsatz pro Betriebsstätte für alle Marktsegmente 2013-2016
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2017e-2018f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile in der Systemgastronomie 2013-2016
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Konsumentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Betriebstypen: Würstelstände/Imbisse traditionell | Imbisse Ethnik | Systemgastronomie
  • Regionen: Bundesländer

Preis

€ 4.990,- Einzelausgabe
€ 2.990,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.