BRANCHENRADAR Fitnesscenter in Österreich 2019

Der Markt für Fitnesscenter bleibt in Bewegung. Im Jahr 2018 erhöht sich die Anzahl der Mitglieder um +2,3 Prozent. Die Marktstudie"Fitnesscenter in Österreich 2019" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber. Im Fokus ist der Markt Fitnesscenter, Kraftsport-Center und Fitnesscenter für Damen.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Feb 2019
Preis: € 3990 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Gastronomie • Gesundheit • Handel & Dienstleistung • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Bewegung • Body-Building • Fitness • Fitness-Center • Gender • Kraftsport • Körperkultur • Sport • Sportanlagen • Wellness

Fitnesscenter in Österreich 2019

FITINN baut Marktführerschaft aus

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der Markt für Fitnesscenter bleibt in Bewegung. Im Jahr 2018 erhöht sich die Anzahl der Mitglieder um +2,3% geg. VJ und die Anzahl der Studios um +1,8% geg. VJ. Damit trainieren im Berichtsjahr 615.000 Mitglieder an 554 Standorten. Die nahezu synchrone Entwicklung skizziert aber auch den sich zunehmend verschärfenden Verdrängungswettbewerb, wächst doch die durchschnittliche Mitgliederanzahl pro Studio nur äußerst schwach um ein halbes Prozent geg. VJ. Die durchschnittlichen Erlöse pro Mitglied sinken sogar um ein Prozent geg. VJ auf 390 Euro. Insbesondere multifunktionale Studios stehen diesbezüglich unter Druck, während sich Kraft-Studios positiv entwickeln. Insgesamt erhöht sich im Jahr 2018 der Umsatz der Fitnesscenter um +1,3% geg. VJ auf € 240 Millionen.

Mit den Herausforderungen des Marktes kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Rascher als der Markt wachsen erlösseitig bspw. FITINN, Clever Fit und Vitaclub. Zudem liefert Bodystreet einmal mehr eine ganz hervorragende Performance. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Fitnesscenter in Österreich 2019 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt...

Marktentwicklung Fitnesscenter in Österreich 2015 bis 2018

Im Jahr 2018 erhöhte sich die Anzahl der in Fitnessstudios trainierenden Personen um 2,3 Prozent gegenüber Vorjahr und die Anzahl der Studios um 1,8 Prozent gegenüber Vorjahr. Damit trainierten im vergangenen Jahr 615.000 Mitglieder an 554 Standorten. Die nahezu synchrone Entwicklung skizzierte damit den sich zunehmend verschärfenden Verdrängungswettbewerb, wuchs doch die durchschnittliche Mitgliederanzahl pro Studio nur äußerst schwach um ein halbes Prozent geg. VJ. Die durchschnittlichen Erlöse pro Mitglied sanken sogar um ein Prozent gegenüber Vorjahr auf 390 Euro

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: FC´s, die ausschließlich der reinen Körperertüchtigung dienen, sowohl konditionell als auch krafttechnisch, ausgenommen: Sportklubs jeglicher Art und Tanzstudios
  • Jahrgang: 7.
  • Erhebungszeitraum: Februar 2019
  • Umfang: 82 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Fitnesscenter

  • Anzahl Studios für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Umsatz für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Mitglieder für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Mitglieder pro Studio für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Umsatz pro Mitglied für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Umsatz pro Studio für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019f-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2015-2018
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Konsumentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Studiotyp: Multifunktional | Kraft | Damen
  • Kundengruppen: Männer | Frauen
  • Regionen: Bundesländer

Preis

€ 5.990,- Einzelausgabe
€ 3.990,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.