BRANCHENRADAR Fußbodenheizungen in Österreich 2020

Die Nachfrage nach Fußbodenheizungen und Wandflächenheizungen wächst im Jahr 2019 stabil um 2,2 Prozent. Die Branchenstudie "Fußbodenheizungen in Österreich 2020" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Elektrische Flächenheizelemente und hydraulische Flächenheizsysteme.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Mär 2020
Preis: € 2370 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Mode & Lifestyle • Produktion
Tags: Baustoffe • Baustoffhandel • Einrichtung • Flächenheizungen • Fußbodenheizungen • Heizungen • Neubau • Sanierung • Sanitär • Wandflächenheizungen • Wohnbau

Fußbodenheizungen in Österreich 2020

TECE baut Marktführerschaft wieder leicht aus

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Fußbodenheizungen und Wandflächenheizungen wächst im Jahr 2019 stabil um +2,2% geg. VJ auf 6,95 Millionen Quadratmeter. Angeschoben wird der Markt weiterhin alleine vom Neubau. Mehr als sechzig Prozent der Wachstumsbeiträge liefert der kleinvolumige Wohnbau (EFH | ZFH). Zuwächse gibt es jedoch ausschließlich bei Fußbodenheizungen, vor allem bei Nasssystemen. Der Markt für Wandflächenheizungen und Elektrische Systeme entwickelt sich indessen rückläufig. Der Durchschnittspreis sinkt auf Ebene der Warengruppe allerdings abermals um  -1,0% geg. VJ.

Die sich bietenden Möglichkeiten auf einem stabil wachsenden Markt wissen einige Anbieter in besonderem Ausmaß zu nutzen. Eine überragende Performance zeigt einmal mehr  die Nummer fünf am Markt: Roth. Darüber hinaus wachsen absatzseitig etwa auch TECE und Rehau tendenziell rascher als der Markt. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Fußbodenheizungen in Österreich 2020 die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Elektrische Flächenheizelemente gemäß EN 60335-1 | -2-96 und hydraulische Flächenheizsysteme gemäß EN 1264
  • Jahrgang: 11.
  • Erhebungszeitraum: März 2019
  • Umfang: 86 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Fußbodenheizungen

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019e-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Bauteilheizungen total 2015-2018
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2015-2020f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Bauteilheizungen total: Fußbodenheizungen | Wandflächenheizungen
  • Fußbodenheizungen Systemtypen: Nasssysteme | Trockensysteme | Elektrische Systeme
  • Bauteilheizungen Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Bauteilheizungen Bauart: Neubau | Bestand
  • Bauteilheizungen Regionen: Bundesländer
  • Bauteilheizungen Vertriebswege: Sanitärgroßhandel | Fachbetriebe | Direktvertrieb

Preis

€ 3.450,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Themen:

Context Marketing