BRANCHENRADAR Infrarotheizungen in Österreich 2020

Die Branchen-Studie "Infrarotheizung in Österreich 2020" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Analysen des Marktes für Infrarotpaneele, die mittels Elektroenergie Infrarot-Strahlungswärme erzeugen um spezifische Zonen zu erwärmen.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Jun 2020
Preis: € 4170 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Marktanalyse • Marktdaten
Branchen: Bau & Wohnen • Energie & Bergbau • Produktion
Tags: Elektroenergie • Gasenergie • Heizungen • Heizungssysteme • Infrarotheizungen • Infrarotpaneelen • Marktanteile • Raumklima • Vertriebswege • Wohnbau • Wohnraumheizungen

Infrarotheizungen in Österreich 2020

Easytherm rückt Elitec auf den Pelz

Leseprobe aus der Marktanalyse: Völlig überraschend kommt der Markt für Infrarotheizungen (Infrarotpaneele) im Jahr 2019 vom steilen Wachstumskurs ab. Die Nachfrage sinkt um -2,1% geg. VJ auf knapp 39.000 Stück. Im Neubau stagniert der Bedarf auf Vorjahresniveau, das Bestandsgeschäft entwickelt sich rückläufig. Überdurchschnittlich stark ist die Kontraktion in den unteren Leistungsklassen bis 500 Watt sowie im oberen Leistungssegment ab 1.001 Watt. Erlösseitig wird der Markt jedoch durch steigende Preise gestützt. Auf Ebene der Warengruppe erhöht sich der Durchschnittspreis um +2,2% geg. VJ. Auch im heurigen Jahr ist mit keiner Trendwende zu rechnen. Die Coronakrise setzt der Nachfrage nach Infrarotpaneelen stark zu. Wir prognostizieren einen Absatzrückgang um gut vier Prozent gegenüber Vorjahr.

Mit den Herausforderungen des Marktes kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Gegen den Trend wachsen absatzseitig beispielsweise Easytherm, Heat4All und i2. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie zu Infrarotpaneelen BRANCHENRADAR Infrarotheizungen in Österreich 2020 die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Infrarotheizung in Österreich

Die Infografik zeigt: Im Jahr 2018 wuchs der Markt für Infrarotpaneele zur Raumerwärmung erlösseitig um knapp 14 Prozent gegenüber Vorjahr. Die Herstellererlöse kletterten damit auf 17,9 Millionen Euro. Absatzseitig lag das Plus bei 11,8 Prozent gegenüber Vorjahr. In Bezug auf die Leistungsklassen kam es im Jahr 2018 zu einem Phänomen das man unter dem Begriff „Verlust der Mitte“ kennt. Das bedeutet, dass sich Kunden entweder für besonders leistungsstarke Paneele entschieden oder aber zu Modellen mit niedriger Wattleistung griffen. Infolge steigerten Infrarotpaneele mit einer Leistung bis zu 500 Watt die Erlöse um nahezu zwanzig Prozent, jene mit einer Leistung über 1.000 Watt sogar um ein Viertel. Demgegenüber wuchs die Leistungsklasse von 501-750 Watt langsamer als der Markt um „lediglich“ sechs Prozent gegenüber Vorjahr.

Link zur Studie Infrarotheizungen in Österreich 2018 auf Branchenradar.com

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Infrarotpaneele, die mittels Elektroenergie Infrarot-Strahlungswärme erzeugen um spezifische Zonen zu erwärmen, keine Infrarotlampen oder gasbetriebene Infrarotheizstrahler
  • Jahrgang: 4.
  • Erhebungszeitraum: Mai 2020
  • Umfang: rd. 90 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Infrarotheizungen

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2016-2019
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019e-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Infrarotheizung total 2016-2019
  • Anbietermarktanteile bis 250W 2016-2019
  • Anbietermarktanteile 251-500W 2016-2019
  • Anbietermarktanteile 501-750W 2016-2019
  • Anbietermarktanteile 751-1000W 2016-2019
  • Anbietermarktanteile über 1000W 2016-2019
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: bis 250W | 251-500W | 501-750W | 751-1000W | 1001-1250W | über 1250W
  • Bauart: Neubau | Bestand
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Baumärkte/DIY | Fachhandel/Einzelhandel/Großhandel | Fachbetriebe | Direktvertrieb

Preis

€ 6.200,- Einzelausgabe
€ 4.170,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Branchen:

Context Marketing