BRANCHENRADAR Küchenarbeitsplatten in Österreich 2021

Die wachsende Nachfrage nach Küchen schiebt auch den Bedarf an Küchenarbeitsplatten an. Die Branchen-Studie "Küchenarbeitsplatten in Österreich 2021" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Arbeitsplatten, die in Einbauküchen privater Haushalte verbaut werden und unabhängig davon, ob Küche industriell oder handwerklich gefertigt wurde.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Mär 2021
Preis: € 2420 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Gastronomie • Handel & Dienstleistung • Produktion
Tags: Arbeitsplatten • Baustoffe • Baustoffhandel • Einrichtung • Kücheneinrichtung • Küchenplatten • Mineralische Werkstoffe • Neubau • Pressplatten • Sanierung • Sanitär • Wohnbau

Küchenarbeitsplatten in Österreich 2021

IKEA am Weg zu Strassers schärfster Konkurrenz

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die wachsende Nachfrage nach Küchen schiebt auch den Bedarf an Küchenarbeitsplatten an. Im Jahr 2020 erhöht sich der Absatz wieder moderat um +0,7% geg. VJ auf rund 533.000 Quadratmeter, wobei das Segment der höherwertigen Arbeitsplatten, etwa aus Naturstein oder Keramik, mit +2,2% geg. VJ einmal mehr rascher wächst als der Gesamt-markt. Darüber hinaus ziehen auch die Preise weiter an. Auf Ebene der Warengruppe erhöht sich der Durchschnittspreis um +4,3% geg. VJ.

Von der steigenden Nachfrage nach höherwertigen Arbeitsplatten sichert sich Strasser einmal mehr den Löwenanteil. Weiterhin klar auf Expansionskurs befindet sich jedoch auch IKEA, die absatzseitig bereits Platz zwei ins Visier nehmen. Von den unmittelbaren Mitbewerbern des Marktführers können Lechner und Paulus mit dem Leader mithalten. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Küchenarbeitsplatten in Österreich 2021 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Küchen in Österreich 2018 bis 2022

Der österreichische Küchenmarkt wuchs im Jahr 2020 signifikant. Verantwortlich dafür war aber weniger eine steigende Nachfrage als vielmehr deutlich anziehende Preise, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Küchen des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

Link zum Branchenradar Küchenarbeitsplatten in Österreich 2017

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Ausschließlich Arbeitsplatten, die in Einbauküchen privater Haushalte verbaut werden und unabhängig davon, ob Küche industriell oder handwerklich gefertigt wurde
  • Jahrgang: 7.
  • Erhebungszeitraum: März 2021
  • Umfang: 71 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Küchenarbeitsplatten

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2017-2020
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2021e-2022f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Küchenarbeitsplatten* 2017-2020
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Entwicklung des privaten Konsums
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren rund 100+ Märkten

* exklusive laminierter Pressplatten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Material: Laminierte Pressplatten | Mineralische Werkstoffe | Naturstein | Keramik | Andere Materialien
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege (exkl. lam. Pressplatten): Filialisten | Küchenstudios | A/A Vertriebskanäle

Preis

€ 3.650,- Einzelausgabe
€ 2.420,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.