BRANCHENRADAR Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP) in Österreich 2021

Die Anzahl der von KEP-Diensten transportierten Pakete wächst im Jahr 2020 um 16,7 Prozent. Der Branchenradar "Kurier-, Express- & Paketdienste (KEP) in Österreich 2021" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber am Paket-Logistik-Markt. Die Branchenanalyse fokussiert auf national und international versendeten Express- und Standardpakete ohne Gewichtsbeschränkung.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Okt 2021
Preis: € 3540 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Handel & Dienstleistung • Online & IKT & Elektronik
Tags: Digital Agenda • Distanzhandel • E-Commerce • Expressdienste • KEP • Kurierdienste • Logistik • Online-Shopping • Paketbeförderung • Paketdienste • Paketlogistik • Post • Versandhandel • Zustellservices

KEP-Dienste in Österreich 2021

Post, GLS und Amazon bauen Marktanteil kräftig aus

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Anzahl der von KEP-Diensten transportierten Pakete wächst im Jahr 2020 um +16,7% geg. VJ auf nunmehr 287,1 Millionen Stück. Angeschoben wird der Markt einmal mehr vom B2C | C2C-Geschäft, das im Berichtsjahr – coronabedingt – mit +29,1% geg. VJ deutlich rascher wächst als der Gesamtmarkt und damit auch den Marktanteil absatzseitig auf 68% erhöht. Der B2B-Markt sinkt hingegen um -3,1% geg. VJ. Auch der Durchschnittspreis gibt auf Gesamtmarktebene leicht nach (-0,9% geg. VJ), infolge von Anteilsgewinnen preisgünstigerer Produktsegmente (Standardversand, B2C).

Das substanzielle Wachstum am B2C-Markt begünstigt auch im Jahr 2020 erwartungsgemäß jene Anbieter, deren Fokus auf diesem Marktsegment liegt. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um die Österreichische Post, die jedoch auch von der Übernahme des Inlandsgeschäfts von DHL-Paket profitiert. Darüber hinaus wachsen auch GLS und Amazon deutlich rascher als der Markt. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR KEP-Dienste in Österreich 2021 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktentwicklung KEP-Dienste in Österreich 2017 bis 2021

Die Anzahl der von KEP-Diensten transportierten Pakete erhöht sich auch im Jahr 2019 robust, konkret um acht Prozent geg. VJ auf nunmehr 245,9 Mio. Stück. Angeschoben wird der Markt einmal mehr vom B2C | C2C -Geschäft, das absatzseitig mit +14,0% geg. VJ abermals deutlich rascher wächst als der Gesamtmarkt. Der B2B-Markt stagniert auf Vorjahresniveau, genauso wie der Durchschnittspreis auf Gesamtmarktebene, primär infolge der Anteilsgewinne preisgünstigerer Segmente (Standardversand, B2C).

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: alle national u. international versendeten Express- und Standardpakete ohne Gewichtsbeschränkung
  • Jahrgang: 22.
  • Erhebungszeitraum: Februar 2021
  • Umfang: 83 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie KEP-Dienste

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2017-2020
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2021e-2022f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile total 2017-2020
  • Anbietermarktanteile Inland 2017-2020
  • Anbietermarktanteile Ausland 2017-2020
  • Anbietermarktanteile B2B 2017-2020
  • Anbietermarktanteile B2C/C2C 2017-2020
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Entwicklung des privaten Konsums
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Bestimmungsort: Inland | Ausland
  • Bestimmungsort Ausland: Europa | A/A
  • Versandarten: Standard | Express
  • Geschäftsbereiche: B2B | B2C/C2C
  • Zustellversuche: 1 Zustellversuch | 2+ Zustellversuche
     

Preis

€ 5.280,- Einzelausgabe (Papierversion)
€ 3.540,- Abo (*Abo-Preis pro Jahr Papierversion)

Context Marketing