BRANCHENRADAR Textile Bodenbeläge in Österreich 2019

Die Branchenstudie "Textile Bodenbeläge in Österreich 2019" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Textile Bodenbeläge für den Wohn- und Objektbereich als Bahnen oder Fliesen.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Apr 2019
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Mode & Lifestyle • Produktion
Tags: Baustoffe • Baustoffhandel • Bodenbeläge • Einrichtung • Elastische Bodenbeläge • Linoleum • Sanierung • Spannteppiche • Teppiche • Tuftingteppiche • Webteppiche • Wohnbau

Textile Bodenbeläge in Österreich 2019

INKU baut Marktführerschaft wieder aus

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Textilen Bodenbelägen wächst im Jahr 2018 robust um +2,0% geg. VJ auf 2,78 Millionen Quadratmeter. Für den anhaltenden Aufschwung sorgt der weiterhin wachsende Bedarf im Neubau (insbesondere im NWB), bei gleichzeitig konstantem Absatzvolumen im Bestandsgeschäft. Zuwächse verzeichnen insbesondere Tuftingteppiche. Preislich zeigt sich der Markt allerdings wenig dynamisch. Auf Ebene der Warengruppe stagniert der Durchschnittspreis  bei 16,30 Euro pro Quadratmeter (-0,4% geg. VJ).

Die positive Marktentwicklung können einige Anbieter in außerordentlichem Maß für sich nutzen. So entwickeln sich bspw. INKU, Interface und Vorwerk absatzseitig rascher als der Markt. AWE und Pematex können die Erlöse im zweistelligen Prozentbereich ausweiten. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie zu Bodenbelägen BRANCHENRADAR Textile Bodenbeläge in Österreich 2019 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Bodenbeläge & Parkett in Österreich

Die Nachfrage nach textilen und elastischen Bodenbelägen, Laminat und Parkett entwickelte sich im Jahr 2018 seitwärts. Mit insgesamt 19,5 Millionen Quadratmetern (+0,4% geg. VJ) wurde nur unwesentlich mehr abgesetzt als im Jahr davor. Dass die Herstellererlöse trotzdem um 1,8 Prozent gegenüber Vorjahr stiegen, lag im Wesentlichen am anhaltenden Trend zu höherpreisigen Bodenbelägen, allen voran zu Parkett, Designbelägen und Vinylparkett. Im vergangenen Jahr stieg der Herstellerumsatz mit Parkett um 3,2 Prozent gegenüber Vorjahr auf 143,5 Millionen. Bei Designbelägen und Vinylparkett lag das Erlösplus sogar bei 5,4 Prozent gegenüber Vorjahr. Insgesamt wurden hier 46,9 Millionen Euro umgesetzt. Was die drei Bodenbelagsmaterialien eint ist der Faktor Holz. Entweder bestehen sie – wie Parkett – vollständig aus Holz, verfügen über einen Holzwerkstoffträger mit Vinylbeschichtung in Holzoptik (Vinylparkett), ähnlich wie Laminat, oder wie die Mehrzahl der Designbeläge (Massiv-Vinyl) zumindest über ein Holzoptik-Dekor.

Link zur Studie BRANCHENRADAR Textile Bodenbeläge in Österreich 2017

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Textile Bodenbeläge für den Wohn- und Objektbereich als Bahnen oder Fliesen
  • Jahrgang: 20.
  • Erhebungszeitraum:März 2019
  • Umfang: rd. 70 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Textile Bodenbeläge

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019e-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2015-2018
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2015-2020f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: Tuftingteppiche | Webteppiche | A/A
  • Bauart: Neubau | Renovierung
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | MFH | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Fachhandel | Möbelhäuser | Baumärkte | Andere

Preis

€ 3.450,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.