BRANCHENRADAR Wärmedämm-Verbundsysteme in Österreich 2018

Der Markt für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) wuchs in Österreich im Jahr 2017 um mehr als drei Prozent. Die Branchenstudie "Wärmedämm-Verbundsysteme in Österreich 2018" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Statistiken, Daten und Fakten des Marktes für unter der Bezeichnung WDVS verkaufte und als solche zertifizierte Fassadensysteme für den Hochbau.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Apr 2018
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Umwelt & Ökologie
Tags: Bauchemie • Baustoffe • Baustoffhandel • Bauwesen • Hausbau • Mineralwolle • Neubau • Sanierung • Schaumstoffe • Verbundsysteme • Wohnbau • Wärmedämmung

Wärmedämm-Verbundsysteme in Österreich 2018

Synthesa | Capatect erstmals alleiniger Marktführer

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Wärmedämm-Verbundsystemen wächst im Jahr 2017 signifikant um +3,6% geg. VJ auf nunmehr rund 10,27 Millionen Quadratmeter. Systeme mit Dämmung aus Mineralwolle wachsen doppelt so rasch. Angeschoben wird der Markt primär vom Neubau, wenngleich auch die Sanierung wieder substanzielle Wachstumsbeiträge liefert. Keine Bewegung gibt es hingegen an der Preisfront, trotz höherer Dämmstoffpreise.

Eine beeindruckende Perfomance liefert einmal mehr Synthesa, obgleich auch etwa Baumit und Sto absatzseitig rascher wachsen als der Markt. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) in Österreich 2018 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Wärmedämm-Verbundsysteme total in Österreich | Durchschnittlicher Herstellerumsatz pro Haushalt nach Bundesländern 2017

Am Markt für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) kam es im vergangenen Jahr zur lang ersehnten Trendwende. Die Herstellererlöse erhöhten sich wieder kräftig um 3,2 Prozent geg. VJ auf 163,2 Millionen Euro. Systeme mit Dämmung aus Mineralwolle wuchsen dabei doppelt so rasch wie der Markt.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: sämtliche unter der Bezeichnung WDVS verkaufte und als solche zertifizierte Fassadensysteme für den Hochbau
  • Jahrgang: 13.
  • Erhebungszeitraum: Februar 2018
  • Umfang: 82 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Wärmedämm-Verbundsysteme

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2014-2017
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2018e-2019f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2014-2017
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2014-2019f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: Mineralwolle | Schaumstoffe | Sonstige
  • Bauarten: Neubau | Sanierung
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Fachbetriebe

Preis

€ 3.450,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.