BRANCHENRADAR Wandspachtelmassen in Österreich 2018

Die Branchenstudie "Branchenradar Wandspachtelmassen in Österreich 2018" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für pulverförmige und pastöse Produkte zum Glätten von Wänden und Decken für den Innen- und Außenbereich.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Dez 2018
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion
Tags: Bauchemie • Baustoffe • Baustoffhandel • Bauwesen • Hausbau • Neubau • Sanierung • Spachtelmasse • Wandspachtelmasse • Wohnbau

Wandspachtelmassen in Österreich 2018

Alltek wächst klar gegen den Markttrend

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Wandspachtelmassen konsolidiert sich im Jahr 2018 auf nach wie vor hohem Niveau, aber voraussichtlich um knapp ein Prozent unter Vorjahr bei 37.900 Tonnen. Für die überraschende Abkühlung des Marktes ist primär ein sinkender Bedarf bei Neuerrichtungen im Nicht-Wohnbau verantwortlich. Auf Ebene der Warengruppe stagniert der Durchschnittspreis (+0,3% geg. VJ) bei rund 810,- Euro pro Tonne.

Mit der überraschend negativen Marktentwicklung kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. So meldet etwa Alltek ein deutliches Absatzplus. Darüber hinaus können sich auch Rigips und PCI klar vom Markttrend abkoppeln. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Wandspachtelmassen in Österreich 2018 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Link zum BRANCHENRADAR Wandspachtelmassen in Österreich 2017

Marktentwicklung Wandspachtelmassen in Österreich 2015 bis 2018

Vor dem Hintergrund eines florierenden Hochbaus, wuchs der Markt für Wandspachtelmassen im letzten Jahr noch robust um nahezu fünf Prozent gegenüber Vorjahr. Im laufenden Jahr reicht es indessen voraussichtlich nur noch für eine Seitwärtsbewegung. Die Herstellererlöse konsolidieren bei 30,8 Millionen Euro (-0,6% geg. VJ). Für die flache Entwicklung verantwortlich sind im Wesentlichen die fehlenden Wachstumsimpulse im Nicht-Wohnbau, die nicht zuletzt auch auf fehlende Personalressourcen im Trockenbau zurückzuführen sind.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: pulverförmige und pastöse Produkte zum Glätten von Wänden und Decken für den Innen- und Außenbereich, keine Fassadenputze, Klebespachteln etc.
  • Jahrgang: 3.
  • Erhebungszeitraum: Oktober | November 2018
  • Umfang: 89 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Wandspachtelmassen

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019f- 2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Wandspachtelmassen total 2015-2018e
  • Anbietermarktanteile Produktgruppe Kunststoff-Basis 2015-2018e
  • Anbietermarktanteile Produktgruppe Gips-Basis 2015-2018e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2014-2019f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: Kunststoff-Basis | Gips-Basis | Zement-Basis
  • Anwendungsgebiete: Innen | Außen
  • Bauart: Neubau | Sanierung
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Farbengroßhandel | Direktvertrieb
  • Regionen: Bundesländer

Preis

€ 3.450,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Link zum BRANCHENRADAR Wandspachtelmassen in Österreich 2017