BRANCHENRADAR Warmwasserspeicher in Österreich 2018

Der Branchenradar "Warmwasserspeicher in Österreich 2018" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber. Im Fokus ist der Markt für Warmwasser-Aufbereitungsanlagen zur Erwärmung von Trinkwasser.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Dez 2018
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Energie & Bergbau • Handel & Dienstleistung • Produktion
Tags: Baustoffe • Baustoffhandel • Elektro • Gas • Heizungen • Installateur • Neubau • Sanierung • Sanitär • Warmwasserspeicher • Wasseraufbereitung • Wohnbau

Warmwasserspeicher in Österreich 2018

Stiebel Eltron weiterhin auf Erfolgskurs

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage am österreichischen Markt für Warmwasser-Speicher stagniert im Jahr 2018 - nach leichtem Anstieg im letzten Jahr – bei 258.000 Stück. Der stabile Markt resultiert im Wesentlichen aus einer konstanten Nachfrage im Ersatzgeschäft. Der Durchschnittspreis auf Warengruppenebene sank mit -0,8% geg. VJ moderat.

Mit dem stagnierenden Markt kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Besser als der Markt entwickelt sich vor allem Stiebel Eltron, zudem liefert Viessmann eine überdurchschnittlich gute Performance. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Warmwasser-Speicher in Österreich 2018 die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Warmwasserspeicher in Österreich 2018

Der Markt für Warmwasserspeicher ist für sein konstantes Marktvolumen bekannt. Und dass aus gutem Grund, generiert sich doch mehr als 85 Prozent der Nachfrage aus dem Ersatzgeschäft von funktionsuntüchtig gewordenen Geräten. Auch im letzten Jahr lag die Nachfrage annährend auf Vorjahresniveau, allerdings zogen die Preise leicht an. Infolge erhöhten sich die Erlöse um zwei Prozent gegenüber Vorjahr. Im heurigen Jahr haben sich die Durchschnittspreise nahezu stabilisiert, wodurch sich auch der Marktumsatz mit voraussichtlich rund 75 Millionen Euro im Großen und Ganzen seitwärts bewegt.

Link zur Marktstudie Warmwasserspeicher

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: WW-Aufbereitungsanlagen zur Erwärmung von Trinkwasser, keine Prozesswärme
  • Jahrgang: 12.
  • Erhebungszeitraum: Oktober | November 2018
  • Umfang: rd. 70 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Warmwasserspeicher

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019f-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Warmwasserspeicher total 2015-2018e
  • Anbietermarktanteile elektrische WW-Aufbereitung 2015-2018e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2014-2019f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: Elektro | Gas | IB-Systeme
  • Bauart: Erstausstattung | Austausch
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Sanitärgroßhandel | Fachbetriebe

Preis

€ 4.350,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Link zur Marktstudie Warmwasserspeicher