BRANCHENRADAR Waschraumhygiene in Österreich 2017

Kleines Umsatzplus mit Produkten der Waschraumhygiene! Die Branchen-Studie "Waschraumhygiene in Österreich 2017" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche . Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Verbrauchsmaterialien und Spender für Wachraumhygiene im nicht-privaten Bereich.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Mai 2017
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Gastronomie • Gesundheit • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Facility Management • Gastronomie • Gebäudeverwaltung • Gesundheitswesen • Hygiene • Papier • Sanitär • Sanitäranlagen • Seife • Waschraum

Waschraumhygiene in Österreich 2017

Massiver Preissturz kostet Markt acht Millionen Euro an Umsatz

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der Markt für Produkte der Waschraumhygiene erlebt 2016 einen massiven Preiseinbruch, als Folge eines kompetitiv, primär über den Preis geführten Wettbewerbs, insbesondere im großvolumigen Ausschreibungsgeschäft. Der Durchschnittspreis gibt auf Ebene der Warengruppe um -10,8% geg. VJ nach. Angeschoben von etwas höheren Eindeckungskäufen wächst die Nachfrage um +1,2% geg. VJ auf 3,6 Millionen Verkaufseinheiten. Infolge des Preissturzes schrumpft der Umsatz am Gesamtmarkt um -9,8% geg. VJ auf nunmehr € 73,9 Millionen. Der preisaggressive Wettbewerb kostet den Herstellern somit acht Millionen Euro.

Der Umsatzerosion kann sich im Berichtsjahr kaum ein Anbieter entziehen. Als einziges Unternehmen meldet CWS Boco eine positive Performance, Kimberly-Clark entwickelt sich vergleichsweise fest. Konkret entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Waschraumhygiene total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro

Am Markt für Produkte der Waschraumhygiene kam es im vergangenen Jahr zu einem massiven Preiseinbruch. Der Durchschnittspreis schrumpfte auf Ebene der Warengruppe um -10,8 Prozent geg. VJ, als Folge eines kompetitiv, primär über den Preis geführten Wettbewerbs, insbesondere im großvolumigen Ausschreibungsgeschäft. Etwas gestützt durch höhere Eindeckungskäufe sanken dadurch die Herstellererlöse um -9,8 Prozent geg. VJ auf nunmehr 73,9 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 verlor der Markt somit rund acht Millionen Euro an Volumen. Der Preiswettbewerb entzündete sich insbesondere in der Produktgruppe Papier, griff dann aber auch auf das Segment Seife über. Spender/Erstbestückungen waren von der Preiserosion nicht betroffen.

Link zum BRANCHENRADAR Waschraumhygiene in Österreich 2017

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Verbrauchsmaterialien und Spender für Wachraumhygiene im nicht-privaten Bereich
  • Jahrgang: 8.
  • Erhebungszeitraum: April | Mai 2017
  • Umfang: 65 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Waschraumhygiene

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2013-2016
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2017e-2018f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2013-2016
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Konsumentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Total: Spender/Erstbestückung | Nachfüllungen
  • Nachfüllungen Produktgruppen: Papier | Seife
  • Nachfüllungen Kundengruppen: Hotellerie/Gastronomie | Gesundheitswesen | Industrie/Handwerk | Dienstleistung/Öffentlich
  • Nachfüllungen Regionen: Bundesländer
  • Nachfüllungen Vertriebswege: Handel | Direktvertrieb

Preis

€ 3.350,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.