BRANCHENRADAR Wohnraumlüftungen in Österreich 2019

Im Jahr 2018 erhöhte sich der Herstellerumsatz mit Wohnraumlüftungen um 4,0 Prozent. Die Branchen-Studie "Wohnraumlüftungen in Österreich 2019" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Zu- und Abluftanlagen (ZAA) mit kontrollierter Wärmerückgewinnung (WRG) bis 0,45 W (m3/h) und Außenwandgeräte mit WRG.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Mai 2019
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Produktion
Tags: Baustoffe • Baustoffhandel • Belüftung • Einrichtung • Neubau • Raumklima • Raumlüftung • Sanierung • Sanitär • Wohnbau • Wohnraumlüftung

Wohnraumlüftungen in Österreich 2019

Drexel & Weiss wachsen erlösseitig am schnellsten

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Wohnraumlüftungen wächst – bezogen auf die Anzahl der verkauften Anlagen | Geräte – im Jahr 2018 moderat um +1,1% geg. VJ auf 23.150 Stück. Die Anzahl der versorgten Wohneinheiten (ohne Außenwandgeräte) erhöht sich im Berichtsjahr um +2,6% geg. VJ auf 29.540 Wohneinheiten. Wachstumsbeiträge liefert allerdings ausschließlich der Geschoßwohnungsneubau. Infolge steigt der Absatz von Zentralen ZAA robust, aber auch Kompaktgeräte wachsen rascher als der Markt. Allerdings kommen, nach Zentralen ZAA, nun auch in den anderen Produktgruppen die Preise unter Druck. Dadurch sinkt im Berichtsjahr der Durchschnittspreis pro Anlage | Gerät auf Ebene der Warengruppe um -1,9% geg. VJ und pro Wohneinheit um -3,4% geg. VJ.

Aufgrund der fehlenden Marktdynamik kommt es im Jahr 2018 auf Ebene der Anbieter erwartungsgemäß zu gegenläufigen Entwicklungen. Erlösseitig entwickelt sich Drexel & Weiss am dynamischsten. Eine Annäherung gelingt lediglich Systemair und Stiebel Eltron. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie zu Wohnraumlüftungen mit Wärmerückgewinnung  BRANCHENRADAR Wohnraumlüftungen in Österreich 2019 die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Wohnraumlüftungen total in Österreich | Umsatzentwicklung in % nach Bundesländer 2017 vs. 2016

Im Jahr 2017 erhöhte sich der Herstellerumsatz mit Wohnraumlüftungen um 4,0 Prozent geg. VJ auf 52,6 Millionen Euro. Damit gab es erstmals seit 2014 wieder ein Umsatzplus. Für den Aufschwung sorgte die steigende Nachfrage, insbesondere in Wien, Tirol und der Steiermark. Der Durchschnittspreis entwickelte sich auf Ebene der Warengruppe seitwärts, wobei ein um nahezu acht Prozent tieferer Durchschnittspreis bei Zentralen Zu- und Abluftanlagen (ZAA) durch steigende Preise in allen anderen Produktgruppen kompensiert wurde.

Link zum BRANCHENRADAR Wohnraumlüftungen in Österreich 2017

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: Zu- und Abluftanlagen (ZAA) mit kontrollierter Wärmerückgewinnung (WRG) bis 0,45 W (m3/h) und Außenwandgeräte mit WRG.
  • Jahrgang: 14.
  • Erhebungszeitraum: März 2019
  • Umfang: 90 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Wohnraumlüftungen

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019e-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2015-2018
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2015-2020f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: Dezentrale ZAA | Zentrale ZAA I Kompaktgeräte I Außenwandgeräte
  • Produktgruppen konsolidiert nach Wohneinheiten: Dezentrale ZAA  | Zentrale ZAA | Kompaktgeräte
  • Geräteklassen: Wärmepumpe | Wärmetauscher
  • Bauarten: Neubau | Bestand
  • Bauarten konsolidiert nach Wohneinheiten: Neubau I Bestand
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH I MFH I NWB
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Fachbetriebe | Andere

Preis

€ 3.450,- Einzelausgabe
€ 2.290,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.