Das Internet als Lebensbeschleuniger

In den Augen der Österreicher ist das Tempo der Gesellschaft zu hoch. Seit Jahren ist der Wunsch nach Entschleunigung konstant. Der Eindruck einer hohen Geschwindigkeit wird von allen Bevölkerungsgruppen nahezu gleichförmig attestiert, es kommt zu keinen Unterschieden nach Alter, Bildungsgrad oder Schichtzugehörigkeit usw. in dieser Wahrnehmung.

Anbieter: IMAS International
Veröffentlicht: Mai 2013
Autor: IMAS
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Handel & Dienstleistung • Kultur • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Kommunikation • Social Media • Soziales • Veränderung

In den Augen der Österreicher ist das Tempo der Gesellschaft zu hoch. Seit Jahren ist der Wunsch nach Entschleunigung konstant. Der Eindruck einer hohen Geschwindigkeit wird von allen Bevölkerungsgruppen nahezu gleichförmig attestiert, es kommt zu keinen Unterschieden nach Alter, Bildungsgrad oder Schichtzugehörigkeit usw. in dieser Wahrnehmung. Das Internet gilt als Lebensbeschleuniger: Mehr als drei Viertel der Bevölkerung haben den Eindruck, dass sich das Internet und die digitalen Medien wie E-Mail usw. das Tempo in unserer Gesellschaft eher erhöhen, nur jeder Zehnte denkt an eine Entschleunigung im Zusammenhang mit social media. Dies ist eine der wenigen Schattenseiten unserer digitalen Revolution, die sonst sehr positiv durch die Österreicher beurteilt wird.

Context Marketing