Die Beeinflussung der Online-Bewertungen

Die Österreicher sind im Schnitt 10 Tage pro Jahr auf Urlaub, knapp der Hälfte der Bevölkerung steht die „schönste Zeit“ im Jahr noch bevor, 11 Prozent haben ihren Ur-laub heuer schon verbracht und etwas mehr als ein Drittel der Bevölkerung bleibt überhaupt zu Hause.

Anbieter: IMAS International
Veröffentlicht: Jun 2013
Autor: IMAS
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Gastronomie • Handel & Dienstleistung • Online & IKT & Elektronik • Tourismus, Freizeit & Sport • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Ausland • Beherbergung • Fremdenverkehr • Hotel • Inland • Konsum • e-commerce • ecommerce

Die Österreicher sind im Schnitt 10 Tage pro Jahr auf Urlaub, knapp der Hälfte der Bevölkerung steht die „schönste Zeit“ im Jahr noch bevor, 11 Prozent haben ihren Ur-laub heuer schon verbracht und etwas mehr als ein Drittel der Bevölkerung bleibt überhaupt zu Hause. Das Reiseziel liegt meist im Ausland, wobei der Österreich-Urlaub heuer wieder stärker nachgefragt wird. Gebucht wird am häufigsten noch über das Reisebüro (32%), danach folgen aber schon private Unterkünfte (28%) bzw. der telefonische oder schriftliche Kontakt direkt beim Anbieter (15%). Insgesamt bucht bereits knapp jeder Fünfte seine Reise über das Internet, also entweder direkt beim Hotelanbieter online oder über ein online-Hotelreservierungstool. Die Bewertungen anderer Gäste oder Urlauber beeinflussen massiv die eigene Reise-Entscheidung, bei 29 Prozent der Online-Bucher sehr stark, bei 47 Prozent zumindest etwas.

Context Marketing