Die neuen Mitgliedstaaten als Käufer österreichischer Waren 2012

2012 gingen knapp 16,0% der gesamten Warenexporte Österreichs in die neuen Mitgliedstaaten. Die Tschechische Republik war mit 3,6% der größte Abnehmer heimischer Waren, gefolgt von Ungarn (3,0%). Auch in Polen (2,8%), der Slowakei (2,1%) und Slowenien (1,9%) finden Waren aus Österreich großen Absatz. Die österreichischen Exporte in die baltischen Staaten sowie in die Mittelmeerländer Zypern und Malta machen dagegen zusammen etwa 0,5% aus

Anbieter: Wirtschaftskammer
Veröffentlicht: Dez 2012
Preis: kostenlos
Studientyp: Statistik • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Branchenübergreifend • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: EU • Export • Wirtschaft

Context Marketing