eBooks und der ePublishing-Markt in der DACH-Region 2018

Die Studie zeigt: Die Hoffnungen vieler Verlage, mit ePublishing dem Bücher- und Zeitungssterben entgegenzuwirken, scheinen vergebens: Nur 15% der deutschen Onliner zahlen derzeit für eBooks – das größte Segment des Markes. Dominiert wird der Verkauf zudem vom Tech-Gigant Amazon, bei dem in allen deutschsprachigen Ländern die meisten Nutzer einkaufen.

Anbieter: Statista
Veröffentlicht: Aug 2018
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Kultur • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik
Tags: Büche • E-Books • Leseverhalten • eBooks

„Für welche dieser elektronischen Medien haben Sie in den letzten 12 Monaten Geld ausgegeben?“; Mehrfachnennung; Deutschland: n=2,068; Österreich: n=2.035; Schweiz: n=1.717

Während einige Märkte sich sehr schnell an die Anforderungen der Digitalisierung angepasst haben, liegt der ePublishing-Markt etwas zurück. Mit einem weltweiten Umsatz von 16.256 Mio. € 2018 macht ePublishing nur 14% des Umsatzes für digitale Medien aus1 . Nur 15% der deutschen Onliner zahlen z.B. für eBooks, das größte Segment des Markes, und es ist trotzdem noch immer ein Nischenprodukt. Diese Nische weiß vor allem Amazon zu nutzen. Der Tech-Gigant dominiert den deutschsprachigen eBookmarkt.

Context Marketing