Einfluss von USA, Russland, China und der EU auf globale Krisen 2019

Die Studie von Gallup in 58 Ländern zeigt: Die EU gilt über Grenzen hinweg als die stärkste stabilisierende politische Kraft der Welt. Die globale Rolle der internationalen Politik der drei Weltmächte USA, Russland und China wird hingegen weltweit vorwiegend negativ gesehen.

Anbieter: Gallup
Veröffentlicht: Mai 2019
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Chaos • China • Europa • Russland • Stabilität • Supermächte • USA • Weltmächte

Immer wieder wird die Frage nach dem Einfluss der großen wirtschaftlichen und politischen Weltmächte auf die vielen globalen Krisen laut: Leisten USA, Russland, China und die EU einen Beitrag zum weltweiten Schutz der demokratischen Werte und politischer Stabilität oder verursacht ihr Handeln noch mehr Chaos?

What do you think about the international policies of the following four superpowers – are their policies stabilizing or destabilizing the world?

Die EU gilt über Grenzen hinweg als die stärkste stabilisierende politische Kraft der Welt.
Die globale Rolle der internationalen Politik der drei Weltmächte USA, Russland und China wird hingegen weltweit vorwiegend negativ gesehen.

Mehr als die Hälfte der Befragten schreiben den USA (56%) und Russland (52%) eine destabilisierende Wirkung auf das Weltgeschehen zu, ca. ein Fünftel eine stabilisierende (USA 28%, Russland 27%). Die Beurteilung der internationalen Aktivitäten Chinas fällt im Vergleich etwas positiver aus (41% destabilisierend, 32% stabilisierend). Die Außenpolitik der EU wird von 45% der Befragten als stabilisierend, von 31% als destabilisierend eingeschätzt.

Die Studie wurde zwischen Oktober 2018 und Januar 2019 in 58 Ländern durchgeführt (n=56.030), die Ergebnisse sind bevölkerungsrepräsentativ für das jeweilige Land. Erhebungsmethode: Face-to-Face, telefonisch und Online

Context Marketing