Einstellung der Deutschen zu Supermärkte ohne Kassen 2018

Die Studie von CIVEY analysiert, ob sich die Deutschen vorstellen könnten, in einem Laden ohne Kassen einzukaufen und ausschließlich per Smartphone-App zu bezahlen.

Anbieter: CIVEY
Veröffentlicht: Mär 2018
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik
Tags: Digitalisierung • E-Commerce • Kassensysteme • Mobile Payment • Stationärer Handel • Supermarkt

Die Digitalisierung hält Einzug in Supermärkte und andere Läden. Nach Amazon eröffnet nun auch die Elektronikkette Media-Saturn ihren ersten Laden, der gänzlich auf klassische Kassen verzichtet. In der Filiale im österreichischen Innsbruck können Kunden ausschließlich per App bezahlen. Gleichwohl es sich um eine in Europa bislang einzigartige Testfiliale handelt, zeichnet sich doch die Entwicklung ab, die der Einzelhandel in den nächsten Jahren erfahren wird.

Die Studie von CIVEY analysiert, ob sich die Deutschen vorstellen könnten, in einem Laden ohne Kassen einzukaufen und ausschließlich per Smartphone-App zu bezahlen.

Würden Sie in einem Supermarkt ohne Kassen einkaufen, in dem man ausschließlich per Handy-App bezahlen kann?

Beide Geschlechter zeigen sich mehrheitlich ablehnend gegenüber dem neuen kassenlosen Konzept. Frauen (68,5%) stehen Supermärkten ohne Kassen jedoch noch etwas kritischer gegenüber als Männer (60,4%). Knapp jeder dritte deutsche Mann (32,1%) kann es sich hingegen heute schon vorstellen, seine Einkäufe mit dem Smartphone zu bezahlen. Unter den Frauen teilen nur 23,6 Prozent diese Offenheit.

Beide Geschlechter zeigen sich mehrheitlich ablehnend gegenüber dem neuen kassenlosen Konzept. Frauen (68,5%) stehen Supermärkten ohne Kassen jedoch noch etwas kritischer gegenüber als Männer (60,4%). Knapp jeder dritte deutsche Mann (32,1%) kann es sich hingegen heute schon vorstellen, seine Einkäufe mit dem Smartphone zu bezahlen. Unter den Frauen teilen nur 23,6 Prozent diese Offenheit.

 

Studiensteckbrief

Bei den Umfragen handelt es sich um laufende Befragungen. Ergebnisse im Umfragefeld werden in Echtzeit ermittelt und können daher von den hier aufgeführten Ergebnissen abweichen. Civey hat vom 12. März bis zum 15. März 2018 mehr als 5.000 Teilnehmer repräsentativ befragt. Der statistische Fehler für das Gesamtergebnis beträgt 2,5 Prozent.

Context Marketing