Einstellungen, Einschätzungen und Perspektiven der Österreicher rund um das Thema Geld

Die Umfrage „Die Österreicher und ihr Geld“ zeigt die Einstellung der Österreicher zum Thema Geld, Einkommen, Auskommen, Reichtum, Ansprechpartner in Geldangelegenheiten und zu den finanziellen Zukunftsperspektiven.

Anbieter: Allianz
Veröffentlicht: Jun 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Finanzdienste • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Einkommen • Finanzprodukte • Geld • Geldangelegenheiten • Konsum • Lebenskosten • Lebensqualität • Nettoeinkommen • Reichtum • Sparprodukte • Wohlstand • Zukunftsperspektiven

Die Österreicher und das liebe Geld

Im Durchschnitt verdienen Herr und Frau Österreicher im Laufe ihres Lebens durch ihre Arbeit rund eine Million Euro. Dennoch schätzen 90 Prozent der Menschen ihr Einkommen als niedrig oder bestenfalls durchschnittlich ein, den Weg zum Reichtum sehen die Meisten eher über Erbschaft oder einen Gewinn im Lotto. Um gut leben zu können, würde man sich rund 3.000 Euro im Monat wünschen, beinahe das Doppelte vom tatsächlichen durchschnittlichen Nettoverdienst. Dies geht aus einer aktuellen Allianz Studie hervor, die sich mit den Einstellungen und Perspektiven rund um das Thema Geld beschäftigt.

 

Die Studie gibt Antworten auf die Fragen:

  • Sind Herr und Frau Österreicher mit ihrem Einkommen zufrieden?
  • Wie glauben sie am ehesten reich zu werden? Wie glauben sie am ehesten reich zu werden?
  • Wer sind die Vorbilder in Sachen Geld verdienen?
  • Wie viel Geld braucht man um gut zu leben?
  • Mit wem spricht man über Geldangelegenheiten?
  • Wie werden die finanziellen Zukunftsperspektiven eingestuft?

Studiensteckbrief:

  • Online Befragung
  • Stichprobe: 1.000 Personen
  • Alter: 16-65 Jahre
  • Datum: Mai 2015
  • Institut: GfK

Context Marketing