Felix Baumgartner, von der Stratosphäre direkt in die Herzen der Österreicher? Eine Nachlese

Viel ist über die Bedeutung des Stratosphärensprungs am 14. Oktober 2012 gemutmaßt worden. Die Zeitung „Österreich“ hat etwa eine großformatige Doppelseite mit einem Foto vom Sprung und der Überschrift „Der Sprung, der die Welt veränderte“ veröffentlicht. Auch wenn nicht alle Medien sich zu derartig weitreichenden Zuschreibungen hinreißen haben lassen, war Felix Baumgartner vor allem in den ersten Tagen nach dem Sprung aber auch in den Jahresrückblicken ein brennendes Thema.

Anbieter: Spectra
Veröffentlicht: Jan 2013
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Marketing & Medien • Tourismus, Freizeit & Sport • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Extremsport • Fallschirm • NASA • Raumfahrt • Red Bull • Testimonial

Viel ist über die Bedeutung des Stratosphärensprungs am 14. Oktober 2012 gemutmaßt worden. Die Zeitung „Österreich“ hat etwa eine großformatige Doppelseite mit einem Foto vom Sprung und der Überschrift „Der Sprung, der die Welt veränderte“ veröffentlicht. Auch wenn nicht alle Medien sich zu derartig weitreichenden Zuschreibungen hinreißen haben lassen, war Felix Baumgartner vor allem in den ersten Tagen nach dem Sprung aber auch in den Jahresrückblicken ein brennendes Thema. SPECTRA hat die Österreicher im November 2012 gefragt, was mit einigem Zeitabstand vom Rummel und vom Ruhm übriggeblieben ist und hat dabei einige erstaunliche Antworten erhalten. 

Oftmals war im Zusammenhang mit dem Stratosphärensprung zu hören, dass Felix Baumgartner auch als eine Art Repräsentant Österreichs mit Überschallgeschwindigkeit auf die Erde zugeflogen ist. Darum hat SPECTRA gefragt, welche Bedeutung Felix Baumgartner für unser Land zugemessen wird. Um die Antworten richtig einschätzen zu können, wurde auch die Bedeutung anderer Persönlichkeiten erhoben. Aus dem überprüften Personenkreis kristallisiert sich erwartungsgemäß Bundespräsident Heinz Fischer als am wichtigsten für Österreich heraus. Immerhin 45% der Österreicher stufen den Bundespräsidenten als sehr wichtig für Österreich ein. Felix Baumgartner befindet sich hinsichtlich der Wichtigkeit für Österreich in einem primär sportlichen Umfeld: Er liegt nämlich hinter Marcel Hirscher und der Ski-Ikone Hermann Maier und etwa gleichauf mit David Alaba. Teilweise deutlich hinter Felix Baumgartner liegen beispielsweise Prominente der Wirtschaft wie Frank Stronach und Siemens

Vorstand Brigitte Ederer oder so unterschiedliche Künstler wie Anna Netrebko, Elfriede Jelinek und Andreas Gabalier. Konkret wird Felix Baumgartner von jedem fünften Österreicher als sehr wichtig für unser Land eingeschätzt, während ihn 17% für überhaupt nicht wichtig halten. Auffällig ist, dass ihm die jüngere Bevölkerung unter 30 Jahren mehr an Bedeutung zumisst als die übrigen Österreicher. 

Interessant sind in diesem Zusammenhang zwei weitere Aspekte: Auf der einen Seite besticht der hohe Bekanntheitsgrad von Felix Baumgartner, der de facto jedem Österreicher über 15 Jahren ein Begriff ist. Auf der anderen Seite überrascht die gefühlte Wichtigkeit des Mannes, der sich, wie schon so oft, auch beim Stratosphärensprung sehr im Hintergrund gehalten hat: Didi Mateschitz – in der Befragung dezidiert als Unternehmer und nicht als Red Bull Chef vorgestellt – wird nämlich als ebenso bedeutend für Österreich wie Bundeskanzler Werner Faymann eingestuft. Gleichzeitig übertrifft Didi Mateschitz die anderen abgefragten Wirtschaftsbosse (inklusive Hannes Androsch und Frank Stronach), Prominenten, Sportler und Kulturschaffenden bei weitem. Die Bedeutung, die Didi Mateschitz (und natürlich auch Werner Faymann) für Österreich hat, wird zur Zeit nur vom Bundespräsidenten überflügelt.  

Context Marketing