Finanzwissen und der Umgang mit Geld- und Finanzthemen in Österreich 2018

Die Studie analysiert das Finanzwissen der österreichischen Bevölkerung, und welchen Einfluss das Wissen auf die Einstellung und den Umgang mit Geld hat.

Anbieter: Gallup
Veröffentlicht: Mai 2018
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Finanzdienste
Tags: Finanzdienste • Finanzprodukte • Finanzwissen

Die Themen der Studie

  • Wie schätzt die österreichische Bevölkerung ihr theoretisches und praktisches Finanzwissen ein?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Finanzwissen und dem emotionalen Involvement bei Geld- und Finanzthemen?
  • Gibt es Unterschiede in der Einstellung zum Geld in Abhängigkeit vom Finanzwissen?
  • Und hängt letztendlich auch die persönliche finanzielle Lage mit dem Finanzwissen zusammen?

Kern-Ergebnisse der Studie

  • Ungefähr die Hälfte der ÖsterreicherInnen bewertet ihr Wissen über Geld und Finanzthemen auf einer Schulnotenskala mit „gut“ oder „sehr gut“
  • Eigener Umgang mit Geld wird von den ÖsterreicherInnen noch positiver gesehen als ihr Finanzwissen
  • Finanzwissen spielt eine herausragende Rolle beim Umgang mit Geld
  • 96% der ÖsterreicherInnen, die ihr Finanzwissen als „gut“ oder „sehr gut“ einschätzen, geben an, gut mit dem Geld umzugehen
  • Bei jenen, die Ihr Finanzwissen als „genügend“ oder „nicht genügend“ bewerten, sind es nur 35%
  •  Etwas weniger als die Hälfte der ÖsterreicherInnen hat einen positiven emotionalen Zugang zu Geld und Finanzangelegenheiten, 50% einen (eher) negativen
  • Das Unbehagen in Verbindung mit Geld und Finanzangelegenheiten steigt mit abnehmender Finanzkompetenz
  • Das Gefühl der Freiheit in Verbindung mit Geld ist weitgehend unabhängig von empfundener theoretischer und praktischer Finanzkompetenz
  • Etwas mehr als die Hälfte der ÖsterreicherInnen kontrolliert täglich bis einmal in der Woche ihren Kontostand
  • Personen mit guten Finanzkenntnissen (Selbsteinschätzung) verschaffen sich häufiger einen Überblick über ihre Kontobewegungen als jene mit unzureichendem Finanzwissen
  • Bei 48% der ÖsterreicherInnen zeigt das Konto am Monatsende ein Plus, bei 15% ein Minus
  • Die Motivation der ÖsterreicherInnen, mehr über den Umgang mit Geld zu lernen, ist nicht sehr hoch: Nur ein Drittel zeigt sich lernwillig

Studienauszug: Wie gut können Sie Ihrer Einschätzung nach mit Geld umgehen?

Eigener Umgang mit Geld wird von den ÖsterreicherInnen noch positiver gesehen als ihr Finanzwissen

Studiensteckbrief

METHODE

  • Gallup CAPI Omnibus
  • Persönliche Interviews in den Haushalten

ZIELGRUPPE

  • Österreichische Wohnbevölkerung 14+ Jahre
  • 1.000 Fälle

UNTERSUCHUNGSZEITRAUM

  • April 2018

Context Marketing