Frauenbericht 2010

Bericht betreffend die Situation von Frauen in Österreich im Zeitraum von 1998 bis 2008

Anbieter: Bundeskanzleramt Österreich Frauenangelegenheiten und Gleichstellung
Veröffentlicht: Dez 2010
Autor: Bundeskanzleramt
Preis: kostenlos
Studientyp: Branchenstudien • Marktforschung • Statistik • Statistik Online Datenbank
Branchen: Branchenübergreifend • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Frauen • Gender • Genderstatistik • Gleichberechtigung • Soziales • Sozialstaat

Nach 15 Jahren erscheint wieder ein Frauenbericht. Ich widme diesen vierten Frauenbericht der verstorbenen ersten Frauenministerin Johanna Dohnal. Sie hat für die Frauen in unserem Land große Felsbrocken aus dem Weg geräumt. War es im Jahr 1975 bei Erscheinen des ersten Frauenberichts noch Gang und Gäbe, dass Frauen ihre Ehemänner fragen mussten, wenn sie arbeiten wollten, so ist es heute selbstverständlich, dass sie über ihren Bildungs- und Berufsweg selbst entscheiden.

Um eines aus dem aktuellen Frauenbericht an dieser Stelle schon vorweg zu nehmen: Es liegt noch einiges an Arbeit vor uns, damit Frauen und Männer in der Gesellschaft gleichgestellt sind. Die Daten zeigen, dass Frauen so gut ausgebildet sind wie nie zuvor. Sie sind berufstätig wie nie zuvor. Dennoch verdienen Frauen für die gleiche Arbeit um bis zu 18 Prozent weniger als Männer.

Das ist nicht erfreulich und dieser Frauenbericht ist ein klarer Handlungsauftrag an alle politischen EntscheidungsträgerInnen sowie an die Sozialpartner und an die Wirtschaft. Zusätzlich sind alle MeinungsbildnerInnen gefordert, mitzuwirken.

Context Marketing