Informationsverhalten von Patienten

Um sich über Gesundheitsthemen zu informieren, nutzen die Deutschen viele Quellen und wissen gut darüber Bescheid, wer welche Fragen beantwortet. Dies hat die GIM im Rahmen einer repräsentativen Studie zum Informationsverhalten bei Gesundheitsthemen herausgefunden.

Anbieter: GIM
Veröffentlicht: Jun 2015
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Gesundheit • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik
Tags: Foren • Gesundheitsthemen • Informationsverhalten • Multi Channel • Offline • Omni Channel • Online • Social Media • Social Web

Generell sind das Internet und Ärzte dabei die am intensivsten genutzten Informationsquellen mit weitem Abstand vor „Kanälen“ wie Apotheken oder Krankenkassen. Das Web dient Patienten als erste Anlaufstelle für verschiedenste Themen und ist zudem auch je nach Thema bei der ganz gezielten Suche relevant. Im Rahmen der digitalen Inforecherche sind Suchmaschinen nicht mehr wegzudenken, die Nutzung von Foren hängt vom Alter ab. Webseiten von Herstellern werden dagegen selten aufgerufen. Apps spielen insgesamt eine geringe Rolle.

Für die Studie wurden Ende 2014 insgesamt 1.009 Menschen in Deutschland zu ihren entsprechenden Gewohnheiten befragt.

Wenn Sie an detaillierteren Studienergebnissen interessiert sind, können Sie sich hier ausgewählte Resultate anschauen. Außerdem beantworten unsere Expertinnen Research Director Doris Fuchs und Senior Research Manager Sandra Jäpel gerne Ihre Fragen.


Context Marketing