Lobbying Report 2013 Lobbying in Österreich: Wer gewinnt, wer verliert?

Der von Lusak Consulting, dem Wirtschaftsforum der Führungskräfte und dem Österreichischem Gewerbeverein präsentierte neue Lobbying-Report kommt zu dem Schluss „Minderheits-Eliten dominieren das Land"

Anbieter: Wirtschaftsformum der Führungskräfte
Veröffentlicht: Jan 2013
Auftraggeber: Lisiak Consulting
Autor: Gallup
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Branchenübergreifend • Marketing & Medien • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Eliten • Konzerne • Korruption • Lobbying • Mittelstand • Parteien • Politik • Wirtschaft

Laut der von Lusak Consulting, dem Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) und dem Österreichischen Gewerbeverein (ÖGV) durchgeführten 5-Jahres-Lobbying-Studie sind 61% der Österreicher und sogar 91% der Führungskräfte/Unternehmer der Meinung, dass für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) zu wenig Lobbying betrieben wird. Trotz aller Lobbying-Skandale halten, so die Studie, fast zwei Drittel der Österreicher sowie praktisch alle Führungskräfte Lobbying für KMU und Mittelstand als etwas Positives. Als „Lobby-Großmächte" werden gemäß der Befragung die Konzerne, internationale Finanzwirtschaft aber auch die eigene Regierung gesehen, in welche die Bevölkerung „wenig Vertrauen bezüglich deren Krisenkompetenz und Ausgewogenheit gegenüber Interessengruppen hat". Der WKO und allen anderen Mittelstands-Interessenvertretungen wird sinkende KMU-Lobbying-Kompetenz bescheinigt.

Context Marketing