Marktpotenziale für Bankprodukte

Marktpotenziale erlauben eine gezielte, sortimentsbezogene Beurteilung des Marktes in einem bestimmten Gebiet. Sie stellen somit die Basis für die Ermittlung des Umsatzpotenzials in einem Einzugsgebiet dar oder ermöglichen die Berechnung der Marktabschöpfung und vieles mehr.

Anbieter: RegioData Research
Veröffentlicht: Dez 2013
Preis: € 990 (exkl. Ust)
Studientyp: Regionalanalyse & Geodaten • Statistik • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Finanzdienste
Tags:

Die kleinräumigen Marktpotenziale (Zählsprengel-Ebene) stellen den sortimentsbezogenen potenziellen Markt einer Region Österreichs dar. 15 bankenspezifische Produktgruppen unterstützen Sie dabei, Ihre Einzugsgebiete in Österreich konkret abzugrenzen und Ihren genauen, lokalen Bedarf zu ermitteln. Sie bekommen z.B. einen Überblick über die Anzahl an laufenden Bausparverträgen oder über die €-Summe an aufgenommenen Wohnbaukrediten - pro Jahr und Zählsprengel. Dadurch können Hot-Spots und Regionen, in denen das Potenzial kaum bzw. gar nicht ausgeschöpft wird, identifiziert werden. Die bankenspezifischen Marktpotenziale sind in absoluten Euro-Beträgen und als Anzahl ausgewiesen und lassen einfache Potenzial-Vergleiche zu.

Ihr Nutzen

  • Standortplanung: Analyse von „Hot-Spots“ versus „weißen Flecken“
  • Controlling: Gezielte, sortimentsbezogene Beurteilung des Marktes in einem bestimmten Gebiet
  • Marktabgrenzung, Umsatzschätzung, Optimierung der Werbemittelstreuung
  • Gezielte, regionale Steuerung von Marketing- und Vertriebsaktivitäten

Context Marketing