MINDMINUTES - Weihnachtseinkäufe 2012

Heute ist der 24.12.2012. Wir haben in unseren MindMinutes noch einmal nachgefragt und stellen fest: Es wird zwar mehrheitlich noch im Geschäft gekauft, aber die Onlineshops freuen sich über großes Bestellinteresse. Wie es aussieht, wird am meisten Elektronik unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Anbieter: Mindshare
Veröffentlicht: Dez 2012
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung • Pressemeldung
Branchen: Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik • Religion • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags:

Weihnachtseinkäufe 2012

Heute ist der 24.12.2012. Wir haben in unseren MindMinutes noch einmal nachgefragt und stellen fest: Es wird zwar mehrheitlich noch im Geschäft gekauft, aber die Onlineshops freuen sich über großes Bestellinteresse. Wie es aussieht, wird am meisten Elektronik unter dem Weihnachtsbaum liegen. Die Frauen waren wieder einmal beim Einkaufen der Geschenke konzentrierter: Die Mehrheit hatte vor Weihnachten schon alle Geschenke, die Männer scheinen erst heute am 24.12. aufzuwachen.

Wir wünschen allen fröhliche Weihnachten und freuen uns auf viele neue MindMinutes mit wie immer bemerkenswerten Ergebnissen im neuen Jahr.

Summary – Weihnachtseinkäufe 2012
• Wer schenkt und wann gekauft wird: Besonders Frauen sind auf Weihnachten gut vorbereitet. 71% der
Frauen haben bereits alle Geschenke oder zumindest einen Großteil gekauft, bei den Männern sind es 54%.
Die meisten Geschenkverweigerer befinden sich unter den älteren Befragten. So geben 11% der
50-59jährigen an, grundsätzlich keine Weihnachtsgeschenke zu kaufen, bei den 15-29 jährigen sind es 5%.
• Wieviel wird ausgegeben: Bei den Ausgaben für Geschenke sind sich Männer und Frauen wieder einig.
57% der Befragten wollen etwa gleich viel ausgeben, wie im vergangenen Jahr (Männer 58%/Frauen 56%).
28% der 15-29jährigen geben an, etwas oder deutlich mehr auszugeben, als im vorigen Jahr.
• Wo wird gekauft: Informationen zu den Geschenken werden bereits am häufigsten Online eingeholt. 63%
der 15-59jährigen informieren sich vorab über Onlineshops (z.B. amazon, zalando,…). Bei den 15-29jährigen
sind es bereits 74%. Gekauft werden die Geschenke von 77% (E 15-59) vorwiegend im Geschäft, oder dann
wieder über den Onlineshop (57%).
• Was wird gekauft: Bei 19% der Befragten steht ein Smartphone schon sicher auf der Einkaufsliste für
Weihnachten. 11% geben an, sicher ein Tablet kaufen zu wollen. Ebenfalls 11% wollen einen Flatscreen zu
Weihnachten kaufen.
• Welchen Anteil hat die Werbung: 31% der Befragten 15-59 stimmen zu, durch Weihnachtswerbung von
speziellen Weihnachtsangeboten zu erfahren. Je 15% geben an, dass Werbung zu Weihnachten bei der
Ideenfindung von Geschenken unterstützt und auch, dass Werbung zur Weihnachtszeit unterhaltsamer ist, als
zur restlichen Jahreszeit.

 

Context Marketing