Mobility for all - Toyotas Mobilitätslösungen 2018

Unter dem Projektnamen „Mobility for all“ entwickelt der japanische Automobilhersteller Toyota Lösungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Als offizieller Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele erweitert Toyota damit sein Verständnis von „Mobilität“. So entwickelt Toyota beispielsweise Tools, die Blinden mehr Bewegung ermöglichen oder Rollstuhlfahrer auf Augenhöhe kommunizieren lassen.

Anbieter: GIM
Veröffentlicht: Sep 2018
Autor: Laura Bechtold
Preis: kostenlos
Studientyp: Blog & Paper • Trendforschung
Branchen: Verkehr & Mobilität
Tags:

Die Mission des Projektes beschreibt Toyota wie folgt: „Es allen Menschen zu ermöglichen, sich frei bewegen zu können“. Die Zukunft der Mobilität möchte der Konzern mit Produkten mitgestalten, die mehr mobile Freiheit und Unabhängigkeit ermöglichen und über das jetzige Kerngeschäft „Auto“ hinausgehen. Kommuniziert wird das Projekt derzeit durch die „Start your Impossible“-Initiative. Diese erzählt besondere Geschichten einzelner Athleten, die von Toyota unterstützt werden und als Vorbilder fungieren.

Context Marketing