NutzerInnenbefragung - Was am Gehen in Wien gefällt und was davon abhält

Gehen ist ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens, sie ist die natürlichste Fortbewegungsart und Grundlage aller Mobilität. Wie das Gehen erlebt wird, kann jedoch sehr unterschiedlich sein. Die wahrgenommene Qualität der FußgängerInneninfrastruktur bzw. die Attraktivität der Umgebung haben einen direkten Einfluss darauf, ob ein Weg zu Fuß oder mit einem anderen Verkehrsmittel zurückgelegt wird.

Anbieter: Stadt Wien
Veröffentlicht: Apr 2014
Autor: FACTUM Chaloupka & Risser OG
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Gesundheit • Tourismus, Freizeit & Sport • Verkehr & Mobilität • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Fortbewegung • Fussgänger • Gehen • Verkehr • Verkehrsbelastung

Gehen ist ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens, sie ist die natürlichste Fortbewegungsart und Grundlage aller Mobilität. Wie das Gehen erlebt wird, kann jedoch sehr unterschiedlich sein. Die wahrgenommene Qualität der FußgängerInneninfrastruktur bzw. die Attraktivität der Umgebung haben einen direkten Einfluss darauf, ob ein Weg zu Fuß oder mit einem anderen Verkehrsmittel zurückgelegt wird.

Ziel dieser wissenschaftlichen Untersuchung war es, Faktoren herauszuarbeiten die für das Gehen attraktivierend bzw. hemmend empfunden werden. Mittels unterschiedlicher Methoden sowohl qualitativer als auch quantitativer Befragungen und Workshops mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachdisziplinen wurden die Ergebnisse der empirischen Untersuchungen diskutiert.

Context Marketing