Online Banking in Österreich 2019 - Nutzung und Einstellungen

Die Studie von MindTake Research zum Themenfeld Online Banking in Österreich zeigt, dass fast 88 Prozent sowohl das mobile Internet, als auch Apps auf ihrem Handy nutzen. 36 Prozent sehen sich als Digital Natives, 52 Prozent als Digital Immigrants und 12 Prozent als Digital Outsiders. 91 Prozent der ÖsterreicherInnen sind zufrieden mit dem Sicherheitslevel beim Online-Banking.

Anbieter: MindTake Research
Veröffentlicht: Jul 2019
Autor: Ulrike Dangl
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung • Marktsegmentierung • Mediaanalyse
Branchen: Finanzdienste • Online & IKT & Elektronik • Sicherheit
Tags: Apps • Email • Finanzprodukte • Internetnutzung • Messaging • Online-Banking • Sicherheit • Smartphones

Eine österreichweite Studie des renommierten Marktforschungsinstituts MindTake Research, für die 1.242 Personen befragt wurden, förderte zutage, dass sich 36 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher als Digital Natives, 52 Prozent als Digital Immigrants und 12 Prozent als Digital Outsiders verstehen. In der Studie zum Themenfeld Online Banking geben fast 88 Prozent an, sowohl das mobile Internet, als auch Apps auf ihrem Handy zu nutzen. 6,5 Prozent der Befragten erklärten, nur das mobile Web als solches, aber keine Apps zu nutzen. Kommunikation ist aktuell die wichtigste Motivation für die App-Nutzung: 85 Prozent der Befragten nutzen Messaging-Apps wie Viber und WhatsApp und 75 Prozent nutzen E-Mail-Apps. Rund die Hälfte der Befragten hat Apps für Funktionen wie Online-Banking, Loyalitätsprogramme, das Lesen von Nachrichten und Online Shopping aus dem Web auf ihr Smartphone geladen.

Themen in der Studie

Studienauszug: Sicherheitslevel beim Online-Banking

Context Marketing