Online-Werbung der österreichischen Möbelhäuser 2016 im Branchen-Vergleich

Die Studie IAB AdSuccess von MindTake Research vergleicht die Kundenwahrnehmung der Online-Werbung der Player im österreichischen Möbelhandel. Die Möbelhäuser liegen im Ranking der Gesamtaufmerksamkeit der Online-Werbung mit einem Indexwert von 35 weit über Durchschnitts-Indexwert aller Branchen (29) und nur knapp hinter den Top Branchen Handel, Telekommunikation und Film/Kino.

Anbieter: IAB
Veröffentlicht: Sep 2016
Autor: MindTake Research
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Bau & Wohnen • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik
Tags: Digital Agenda • Einrichtungshäuser • Möbelhandel • Möbelhäuser • Online Marketing • Online Werbung

Die Online-Kampagnen der Möbelhäuser bleiben in Erinnerung. Mit einem Gesamtaufmerksamkeitswert von 32 Prozent liegen sie über dem durchschnittlichen Gesamt-Recall von 24 Prozent. Die digitale Werbung der Möbelhäuser wird demnach besser erinnert, als die Online-Kampagnen anderer getesteter Branchen. Ebenso ist der Recognition-Wert höher, als der anderer Branchen. Nach Vorlage der Werbemittel können sich 35 Prozent der Leute an die jeweiligen Sujets erinnern. Der Wert des GesamtBenchmark liegt bei 30 Prozent. Dies bedeutet die Kampagnen der Möbelhausbranche werden, verglichen mit dem Gesamt-Benchmark aller von MindTake Research getesteten OnlineKampagnen, besser wahrgenommen und bleiben auch in Erinnerung.

„IAB AdSuccess“ veröffentlicht quartalsweise Benchmarks rund um die Wirkung von OnlineWerbung und weist diese nach Branchen gesondert aus. Die Daten stammen aus den von MindTake Research laufend durchgeführten Werbewirkungstests für Online Kampagnen. Gemessen werden dabei Werte wie Ad-Recall, Ad-Recognition, Impact und Sujet-Gefallen mittels Online-Interviews (CAWI). Die Befragung dazu wird innerhalb einer Woche ab Werbemittelkontakt „on Site“, auf den an einer Werbekampagne beteiligten Online-Medien durchgeführt. Befragt werden nur Personen, die Kontakt mit der Werbung hatten.

Online Werbewirkung der Möbelhäuser

Die Online-Kampagnen der Möbelhäuser bleiben in Erinnerung. Mit einem Gesamtaufmerksamkeitswert von 32 Prozent liegen sie über dem durchschnittlichen Gesamt-Recall von 24 Prozent. Die digitale Werbung der Möbelhäuser wird demnach besser erinnert, als die Online-Kampagnen anderer getesteter Branchen. Ebenso ist der Recognition-Wert höher, als der anderer Branchen. Nach Vorlage der Werbemittel können sich 35 Prozent der Leute an die jeweiligen Sujets erinnern. Der Wert des GesamtBenchmark liegt bei 30 Prozent. Dies bedeutet die Kampagnen der Möbelhausbranche werden, verglichen mit dem Gesamt-Benchmark aller von MindTake Research getesteten OnlineKampagnen, besser wahrgenommen und bleiben auch in Erinnerung.

Context Marketing