Potentialstudie Verpackungswirtschaft in Österreich 2018

Die große volkswirtschaftliche Bedeutung der Verpackungswirtschaft für Österreich belegt eine Studie, die die FH Campus Wien, das Österreichische Institut für Verpackungswesen (ÖIV) und das Industriewissenschaftliche Institut (IWI) gemeinsam verfasst haben.

Anbieter: FH Campus Wien
Veröffentlicht: Nov 2018
Autor: Manfred Tacker, Herwig Schneider, Michael Auer
Preis: kostenlos
Studientyp: Branchenstudien • Marktanalyse • Marktdaten
Branchen: Produktion • Umwelt & Ökologie
Tags: Nachhaltigkeit • Technologie • Verpackungen • Verpackungswirtschaft

Die österreichische Verpackungswirtschaft ist international ausgerichtet und weist weltweite Bedeutung auf. Die Branche ist breit gefächert und heterogen zusammengesetzt. Einzelne Unternehmen sind Marktführer in den jeweiligen Segmenten (Hersteller von Verpackungen, Verpackungsrohstoffen wie Papier und Kunststoff sowie Maschinen- und Anlagenbauer).

Den Kernbereich der Branche stellen dabei die eigentlichen Hersteller von Packmitteln und Verpackungen. Aufgrund ihrer unmittelbaren und starken Verknüpfung zur Verpackungsproduktion scheint es sinnvoll auch die Hersteller von Maschinen zur Verpackungsherstellung in die Kernbranche einzubeziehen. Die Wertschöpfungskette von Verpackungen involviert darüber hinaus noch sehr unterschiedliche Akteure, deren Kreis weit über die eigentliche Herstellung von Verpackungen hinausgeht, von den Herstellern von Verpackungsrohstoffen bis zu Abfüllern und Verwertern.

Studienauszug: Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Verpackungsindustrie in Österreich

Durch die Verpackungsindustrie wird eine mittel- wie unmittelbare Wertschöpfung von 4,41 Mrd. EUR erwirtschaftet, 1,5% der gesamten heimischen Bruttowertschöpfung (direkt: 1,84 Mrd. EUR, indirekt: 1,37 Mrd. EUR und induziert: 1,21 Mrd. EUR).

Inhalte der Studie

  • Leistungs- und Strukturdaten der Verpackungsbranche
  • Kernbereich der österreichischen Verpackungswirtschaft - Produktion 2016
  • Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der österreichischen Verpackungsbranche
  • Forschungsbedarf in der Verpackungswirtschaft
    • Entwicklungen und Herausforderungen
    • Forschungs-, Entwicklungs- und Technologieschwerpunkte
      •  Ökologische Nachhaltigkeit
      • Sicherheit
      • Technologie
      •  technologische Entwicklungsschwerpunkte
      •  Gesellschaftliche Veränderungen

Fazit der Studie

Die Verpackungswirtschaft ist ein Stärkefeld der österreichischen Wirtschaft, ist international hochkompetitiv und weist einige Weltmarktführer auf. Besonders die Branchen Kunststoff und Papier/Karton sowie Hersteller von Kunststoffmaschinen sind als führend hervorzuheben. Österreich ist ein Hochlohnland mit relativ hohen Energiekosten. Um weiterhin weltweit konkurrenzfähig zu bleiben, stehen die Verpackungshersteller vor enormen Herausforderungen.

Context Marketing