Prioritäten und Anliegen der begehrtesten technischen Talente Europas an den Arbeitgeber 2019

Developer sind im Allgemeinen zufrieden mit ihrem Beruf und wollen eine eigene Work-Life-Balance, die ein flexibles und kollaboratives Arbeitsumfeld mit hoher persönlicher Zufriedenheit, Freiheit und Raum für Entwicklung garantiert. Dies sind die zentralen Ergebnisse der jährlichen Momentaufnahme der Stimmungen, Prioritäten und Anliegen der begehrtesten technischen Talente Europas durch MindTake Reseach im Rahmen der WeAreDevelopers-Konferenz in Berlin im Sommer 2019.

Anbieter: MindTake Research
Veröffentlicht: Nov 2019
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Arbeitswelt • Online & IKT & Elektronik
Tags: Arbeitssituation • Arbeitszeitmodelle • Developer • Employer Branding • Entwickler • Gehalt

Im Gegensatz zu ihrem öffentlichen Image wollen Developer nicht endlose Stunden im Office verbringen, sondern legen großen Wert darauf, ihr Sozialleben zu pflegen und sich Zeit für ihre Gesundheit und Hobbies zu nehmen.

Gründe für Loyalität oder Wahl eines Arbeitgebers

Developer sind im Allgemeinen zufrieden mit ihrem Beruf und wollen eine eigene Work-Life-Balance, die ein flexibles und kollaboratives Arbeitsumfeld mit hoher persönlicher Zufriedenheit, Freiheit und Raum für Entwicklung garantiert. Dies sind die zentralen Ergebnisse der jährlichen Momentaufnahme der Stimmungen, Prioritäten und Anliegen der begehrtesten technischen Talente Europas durch MindTake Reseach im Rahmen der WeAreDevelopers-Konferenz in Berlin im Sommer 2019. Im Gegensatz zu ihrem öffentlichen Image wollen Developer nicht endlose Stunden im Office verbringen, sondern legen großen Wert darauf, ihr Sozialleben zu pflegen und sich Zeit für ihre Gesundheit und Hobbies zu nehmen.

Befragt wurden für die WeAreDevelopers-Studie 950 Teilnehmer aus mehr als 40 Nationen, von denen die Hälfte unter 30 Jahre alt ist. Die Frauenquote war mit 20 Prozent relativ hoch. Die Mehrheit war bereits angestellt, mit sieben von zehn Befragten in einem festen Arbeitsverhältnis und Software Development war die häufigste Jobbeschreibung.

Die Highlights der Studie

  • Drei Viertel der Befragten gaben an, dass sie zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrer aktuellen Arbeitssituation seien. Und​ nur weniger als ein Prozent der Befragten gab an, sehr unzufrieden mit der aktuellen Arbeitsstelle zu sein. 
  • Sechs von zehn Befragten merkten an, dass sie nicht aktiv nach einem Job suchen, aber eventuell an einem Jobwechsel interessiert wären, falls ein Unternehmen oder ein Headhunter auf sie zukommen würde. 
  • Das Gehalt (78 Prozent) wurde von den Befragten bei der Stellenwahl als oberste Priorität genannt, gefolgt von Arbeitszeit und Flexibilität (69 Prozent), Arbeitsbedingungen auf emotionaler Ebene sowie Entscheidungsfindung und Konfliktlösung (56 Prozent). 
  • Das Gehalt war ebenfalls ein Hauptgrund (46 Prozent) für den letzten Arbeitsplatzwechsel. Arbeitsbedingungen auf einem emotionalen Level in Bezug auf die Entscheidungsfindung und Konfliktlösung (37 Prozent) lagen an zweiter Stelle. 
  • Frauen in der Branche drängen weniger auf finanzielle Themen: 61 Prozent gaben an, dass sie nie aktiv um eine Gehaltserhöhung gebeten haben.
  • Die Hälfte der Frauen gab an, dass sie bereits einmal eine sehr unangenehme Situation oder eine Konfliktsituation am Arbeitsplatz erlebt hatten.
  • Entgegen dem stereotypischen Bild von IT-Entwicklern als ungesunde Nerds, die sich ausschließlich von Junk-Food ernähren und ihre Freizeit mit Computerspielen verbringen, zeigte die Studie, dass die Lebensgewohnheiten der Entwickler gesundheitsorientiert sind und viel Wert auf einen abwechslungsreichen Lebensstil gelegt wird. 
  • Mobilität hat sich als wichtige Eigenschaft für die Talente der Branche herausgestellt: 27 Prozent der Befragten sind sehr begeistert von der Vorstellung, eine Stelle im Ausland anzutreten und rund 53 Prozent wären bereit, unter den passenden Umständen das Annehmen einer solchen Stelle in Betracht zu ziehen. 
  • Berlin, Wien, New York, Barcelona und London sind die attraktivsten Städte für IT-Entwickler, die eine Standortverlagerung in Betracht ziehen würden.

Zur Studie und den Infografiken

Context Marketing