Social Media Analyse österreichischer Mineralwassermarken

Eine Analyse der Social Media-Marktforscher von BuzzValue zeigt: Vöslauer und Römerquelle erzielen die mit Abstand meisten Interaktionen im Social Web. Facebook ist die Schlüsselplattform in der Kommunikation mit den Fans. Andere heimische Mineralwasser-Marken nutzen das Potential der sozialen Medien bisher nur wenig.

Anbieter: BUZZVALUE
Veröffentlicht: Jul 2015
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung • Social Media Analyse
Branchen: Essen & Trinken • Gastronomie • Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Dialogmarketing • Facebook • Interaktionen • Mineralwasser • Mineralwassermarken • Social Media • Social Web

Vöslauer und Römerquelle top

Wie die Analyse von BuzzValue zeigt, nehmen Vöslauer und Römerquelle auch im Social Web klar die führende Position ein. „Mit insgesamt mehr als 40.000 Kommentaren, Likes und Shares in den letzten 12 Monaten, erzielt Vöslauer die mit Abstand höchste User-Interaktion auf Facebook und Co“, erklärt Markus Zimmer, Geschäftsführer von BuzzValue. Auch bei den Fanzahlen zeigt sich ein klares Bild: Während sich Vöslauer über 90.000 Fans und Römerquelle über rund 45.000 Fans freuen, liegen Marken wie Güssinger, Gasteiner oder Juvina bei aktuell nur rund 5.000 Fans. „Andere Social Media-Kanäle wie YouTube oder Instagram spielen im Bereich Mineralwasser aktuell zwar noch keine große Rolle, das diesbezügliche Potential ist aber groß, wie speziell auch internationale Marken vorzeigen“, so Zimmer.

Österreichische Mineralwassermarken auf Social Media

Context Marketing