Social-Media Präsenz von Energiversorgern in Österreich 2018

Der aktuelle BrandBuzz von iab austria und BuzzValue zeigt, dass die Interaktion Fanzahlen der österreichischen Energieversorgungsunternehmen (EVUs) dank aktiver Betreuung der Social Media-Kanäle in den letzten Monaten weiter ansteigen.

Anbieter: IAB
Veröffentlicht: Nov 2018
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktdaten • Marktforschung • Social Media Analyse
Branchen: Energie & Bergbau • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik
Tags: EVUs • Energieversorger • Social Media

Der aktuelle BrandBuzz von iab austria und BuzzValue zeigt, dass die Fanzahlen der heimischer Energieversorger im Social Web zunimmt. Die Fanzahlen der österreichischen Energieversorgungsunternehmen (EVUs) steigen dank aktiver Betreuung der Social Media-Kanäle in den letzten Monaten weiter an. Einige EVUs schaffen es ebenso erfolgreich ihre Fans zu aktivieren und erzielen dadurch hohe Interaktionszahlen. Dabei wird die Anzahl der Likes, Shares und Kommentare stark von den Inhalten der Beiträge beeinflusst. Eine Analyse der Marktforscher von BuzzValue zeigt, dass die meisten Energieversorger hierbei auf Gewinnspiele setzen. Im Vergleich gelingt es nur wenig die User mit Beiträgen zu ihren Produkten oder aktuellen Energiethemenzu begeistern.

Social Media Fans von Energieversorgern in Österreich 2018

Dementsprechend zählt die EVN vergangenes Jahr die mit Abstand meisten Fans (58.600), erreicht allerdings nur Platz vier im Interaktionsranking. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie wesentlich weniger Gewinnspiele und mehr unternehmensbezogene Inhalte veröffentlichen als andere Energieversorger. Im Gegensatz dazu postet Kelag sehr regelmäßig Gewinnspiele zu v.a. Sportevents und erreicht so über 80.000 Likes, Shares und Kommentare auf den eigenen Social Media-Seiten. Auch Energie Burgenland kann trotz vergleichsmäßig geringer Fanbase mit diversen Verlosungen und besonders durch ihr Adventkalenderspiel im Dezember 2017 umfangreiche Interaktionen verzeichnen.

Social Media Interaktionsumfang  bei Energieversorgern in Österreich 2018

Der aktuelle BrandBuzz von iab austria und BuzzValue zeigt, dass die Interaktion der heimischen Tourismusbranche im Social Web stark zunimmt. Vor allem Facebook wird zur aktiven Kommunikation mit den Fans sehr intensiv genutzt. Auch Instagram spielt eine immer größere Rolle. Der führende Reiseanbieter bezüglich der Fan-Interaktion in Österreich ist Restplatzbörse.at. Mit monatlich durchschnittlich 35.000 User-Interaktionen kann Restplatzbörse.at seine Fans am umfangreichsten aktivieren. Hofer Reisen und Ruefa runden die Top 3 ab. Die Analyse zeigt weiters, dass besonders auch spezialisierte Anbieter, wie unter anderem für Maturareisen, große Fan- und Interaktionszahlen im Social Web erzielen.

Context Marketing