Testimonial-Studie "Österreichs Werbelieblinge 2013"

Dass sportliche Spitzenleistungen nicht notwendigerweise mit nachhaltigen Werbeverträgen Hand in Hand gehen, zeigt sich am Beispiel Markus Rogan. Noch vor wenigen Jahren war der Schwimmstar das Liebkind der Markenartikler, heute ist er aus der Werbewirtschaft weitestgehend verschwunden. Das ist auch wenig verwunderlich, denn seine Imagewerte sind alles andere als positiv, so Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com. Die aktuelle Studie "Österreichs Werbelieblinge 2013" bringt zu Tage, dass Rogan vornehmlich mit Eigenschaften wie "arrogant" (65%), "nervig" (54%) und "langweilig" (32%) wahrgenommen wird.

Anbieter: marketagent
Veröffentlicht: Feb 2013
Autor: Mag. Judith Leutgeb
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung • Pressemeldung
Branchen: Handel & Dienstleistung • Kultur • Marketing & Medien • Tourismus, Freizeit & Sport • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Image • Medien • Sponsoring • Testimonials • Werbung

Dass sportliche Spitzenleistungen nicht notwendigerweise mit nachhaltigen Werbeverträgen Hand in Hand gehen, zeigt sich am Beispiel Markus Rogan. Noch vor wenigen Jahren war der Schwimmstar das Liebkind der Markenartikler, heute ist er aus der Werbewirtschaft weitestgehend verschwunden. Das ist auch wenig verwunderlich, denn seine Imagewerte sind alles andere als positiv, so Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com. Die aktuelle Studie "Österreichs Werbelieblinge 2013" bringt zu Tage, dass Rogan vornehmlich mit Eigenschaften wie "arrogant" (65%), "nervig" (54%) und "langweilig" (32%) wahrgenommen wird.

Context Marketing