Wie technische Daten die Welt des Sports verändern

Die Digitalisierung schreitet rasanten Schrittes voran und hält in sämtliche Bereiche des Lebens Einzug. Zuletzt erreichten die Informationstechnologien die Welt des Sports, die zu großem Maße von einer immer besseren Datenanalyse profitiert.

Anbieter: marktmeinungmensch
Veröffentlicht: Mai 2019
Preis: kostenlos
Studientyp: Blog & Paper
Branchen: Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Big Data • Digitalisierung • Sensoren • Sport • Tracking

Sowohl Sportvereine als auch Zuschauer nutzen die neuen Technologien, um anhand von vergangenen Statistiken möglichst akkurate Vorhersagen treffen und entsprechend qualitativ gute Entscheidungen machen zu können. Auch die Industrie der Sportwetten hat sich im Zuge der neuen Technologien zur umfassenden Datenerfassung großflächig verändert. Mithilfe von Algorithmen und Sensoren wird der Sport heute immer digitaler.

Trackingsysteme und Sensoren

Wie viele Pässe ein Fußballspieler in einem Spiel tätigt, wie viele Kilometer gelaufen werden und von welcher Seite eher angegriffen wird, lässt sich heute durch neue Technologien in technischen Daten genau erfassen. Anhand von Trackingsystemen kann die Laufleistung der Spieler bis ins kleinste Detail analysiert und ausgewertet werden. Besonders junge Trainer, wie etwa Thomas Tuchel des BVB Dortmunds, bauen auf die erfassten Daten, um eine objektive Analyse zu erhalten und entsprechend reagieren und entscheiden zu können. Spezialisten bereiten die gesammelten Daten zu nutzbarer Information auf, die der Trainer verwenden kann, um über Position, Wechsel, Transfer und Co. fundiert entscheiden zu können.

Schon 2006 verwendete, wie die Zeitschrift Spiegel berichtete, der deutsche Fußballnationaltrainer Jens Lehmann Videoanalysen, um Daten über das Spiel des argentinischen Teams zu erhalten. Er nutzte die Informationen, um die Vorlieben beim Elfmeterschießen der argentinischen Spieler herauszufinden, und ermöglichte dem deutschen Team so den Einzug ins WM-Finale. Neben dem Fußball kommt heute vor allem auch in der Formel 1 die Datenanalyse zum Einsatz. Es soll ein besonders umfassendes Bild über den Fahrer, das Fahrzeug und die Umgebung generiert werden. Anhand von rund 200 Sensoren am Rennwagen werden Unmengen an Daten in Echtzeit gesammelt, die anschließend mit der Rennhistorie verglichen werden. Zum einen sollen diese Daten dabei helfen, den Boxenstopp bestmöglich zu timen; zu anderen sollen sie auch den Zuschauern tiefere Einblicke ermöglichen und genauere Vorhersagen liefern.


Quelle: Max Pixel

Daten für Zuschauer und Wettanbieter

Der Markt der Sportwetten ist groß und wächst kontinuierlich. Wie auf der Statistikplattform Statista zu erkennen ist, wird in Deutschland immer mehr gewettet und auch in Österreich erfreut sich der Markt einer steigenden Beliebtheit. Als Reaktion auf die neuen Informationstechnologien hat sich die Branche der Sportwetten stark entwickelt. Durch das omnipräsente Angebot der Wettanbieter im Internet ist es einer breiteren Masse an Menschen möglich, auf ihre Lieblingssportart zu wetten. Auch hier kommt der zunehmenden Datenmenge eine unglaubliche Wichtigkeit zu: Die angebotenen Quoten, wie etwa jene von Wettanbieter Betfair, einem der größten Wettunternehmen weltweit, werden anhand von zahlreichen Daten präzise berechnet und in Echtzeit angepasst. So wird die Leistung der Sportler anhand von Statistiken vergangener Spiele ausgewertet, um akkurate Vorhersagen treffen zu können. Dies ist nicht nur für die Anbieter von Vorteil, denn auch die Sportfans erhalten so durch das Internet unbegrenzten Zugang zu technischen Daten, Statistiken und Quoten über Spieler und Spiele. So wird das Turnier durch völlig neue Einsichten auf nochmals neue Art und Weise erlebt, während Entscheidungen über Wetten fundiert getroffen werden können.

 
"1.Bundesliga" (CC BY 2.0) by tpower1978

Der Trend der Datenerfassung im Sport begann in den USA erstmalig als quantitative Methoden zur Rekrutierung von neuen Footballspielern. Im Film Moneyball aus dem Jahr 2011, der auf der Videoplattform Amazon Prime verfügbar ist, wird das neue Phänomen anschaulich verdeutlicht. Nach dem Football übernahmen auch andere Sportarten die neue Methodik, um ihre Teams zu verbessern. Es folgten die Buchmacher, die lernten, mithilfe der Daten ihre Quoten zu perfektionieren. Während die Daten damals noch händisch gesammelt wurden, passiert heute alles mithilfe von Algorithmen ganz automatisch und in Echtzeit. Welche Daten in Zukunft noch im Sport gesammelt werden und wie sich die neuen Technologien die Welt des Sports weiter verändern werden, bleibt spannend zu beobachten.

Context Marketing