Womit fahren LKW und Bus von Morgen? -Shell Nutzfahrzeugstudie 2016

Diesel oder alternative Antriebssysteme? Ziel der Shell Nutzfahrzeug-Studie 2016 ist es, die Zukunft des Straßengüterverkehrs und des öffentlichen Straßenpersonenverkehrs mit Bussen bis in das Jahr 2040 zu erforschen. Hierzu werden zum einen aktuelle Trends in der Transportlogistik für Güter und Personen und der Fahrzeugstatistik untersucht sowie Potenziale relevanter Technologien abgeschätzt.

Anbieter: Shell
Veröffentlicht: Jun 2016
Autor: Dr. Jörg Adolf (Projektleitung), Dr. Christoph Balzer, Dr. Frank Haase, Prof. Dr. Barbara Lenz, Dipl.-Ing. Andreas Lischke, Dipl.-Volksw. Gunnar Knitschky
Preis: kostenlos
Studientyp: Branchenstudien • Marktdaten • Marktforschung
Branchen: Tourismus, Freizeit & Sport • Umwelt & Ökologie • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Alternative Antriebe • Antriebssysteme • Automobilbranche • Automotive • Binnenschifffahrt • Busse • CO2 • Digital Agenda • Digitalisierung • Fahrzeugbestand • Güterverkehr • LKW • LKW-Flotten • Logistik • Mobilität • Neuzulassungen • Nutzfahrzeuge • Schienenverkehr • Umwelt • Verkehr

Themen der Studie

  • Verkehrslogistik für Güter und Personen
  • Typen, Flotten und Neuzulassungen
  • Antriebe, Kraftstoffe, Fahrzeugtechnik und Fahrweise
  • Nutzfahrzeug-Szenarien

Kurzfassung der Shell Nutzfahrzeugstudie 2016

Die Shell Nutzfahrzeug-Studie 2016 ist die Nachfolgestudie der ersten Shell Lkw-Studie 2010 (Shell 2010). Sie wurde inhaltlich auf Nutzfahrzeuge erweitert und behandelt nun auch die Kraftomnibusse. Shell knüpft damit im Nutzfahrzeugbereich an die seit 1958 veröffentlichten Shell Pkw-Szenarien an, die inzwischen in der 26. Auflage erschienen sind (Shell 2014). Die Shell NutzfahrzeugStudie 2016 wurde erneut in Zusammenarbeit mit dem Institut für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erstellt.

Ziel der Shell Nutzfahrzeug-Studie 2016 ist es, die Zukunft des Straßengüterverkehrs und des öffentlichen Straßenpersonenverkehrs mit Bussen bis in das Jahr 2040 zu erforschen. Hierzu werden zum einen aktuelle Trends in der Transportlogistik für Güter und Personen und der Fahrzeugstatistik untersucht sowie Potenziale relevanter Technologien abgeschätzt. Zum anderen wird mit Hilfe von Güterverkehrsmodellierung und Szenariotechnik sowie der Verknüpfung wichtiger verkehrs-, energie- und umweltpolitischer Parameter des Lkw- und Busverkehrs die Entwicklung in Deutschland umfassend betrachtet.

Die wichtigsten Ergebnisse der Shell Nutzfahrzeug-Studie

  1. Die Logistikwirtschaft ist ein relevanter, wachsender Wirtschaftszweig; Deutschland ist ein weltweit führender Logistikstandort. Die Güterverkehrsleistung ist in den vergangenen 25 Jahren um 60% gewachsen und wird bis 2040 nochmals um 50% zulegen. Die Stra- ße ist und bleibt der Hauptverkehrsträger für den Gütertransport.
  2. In Deutschland sind heute (2016) knapp 3 Mio. Lkw und knapp 80.000 Busse zugelassen. Die Bestandsentwicklung wird von leichten Nutzfahrzeugen bestimmt. Die Schadstoffklassen (Euro-Normen) variieren deutlich nach Fahrzeugsegmenten. Dieselfahrzeuge besitzen einen Flottenanteil von insgesamt 95%.
  3. Der Dieselantrieb als Standard für Nutzfahrzeuge besitzt weitere Effizienzpotenziale. Für Fernverkehrs-Lkw könnten Gasantriebe auf Basis verflüssigten Erdgases (LNG) eine Alternative darstellen. Potenziale für Elektromobilität weisen leichte Nutzfahrzeuge und Fahrzeuge mit urbanen Fahrprofilen auf.
  4. Bis 2040 wird der Nutzfahrzeugbestand in Deutschland auf 3,5 Mio. Fahrzeuge zulegen; die Lkw-Fahrleistungen steigen um 39%. Aufgrund von Effizienzfortschritten sinkt der Energiebedarf aller Nutzfahrzeuge von heute bis 2040 um bis zu 13%. Die gesamten CO2-Emissionen gehen um bis zu 20% zurück. Die 1990er CO2-Emissionswerte werden 2040 noch deutlich überschritten.

Bestand von Lkw und Sattelzugmaschinen nach Klassen in Deutschland 2016

Schaubild - Bestand von Lkw und Sattelzugmaschinen nach Klassen in Deutschland (JPG, 514 KB) - öffnet in neuem Fenster

Anteile alternativer Antriebe am Lkw-Bestand 2015

Anteile alternativer Antriebe am Lkw-Bestand

Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland 2014

Güterverkehrsleistung mit Prognose bis 2040

Güterverkehrsleistung mit Prognose

Neuzulassungen nach Antrieben 2040: Trend- und Alternativszenario

Neuzulassungen nach Antrieben 2040: Trend- und Alternativszenario

Context Marketing