Zielgruppen nach Energiekonsum, Einstellungen und sozialer Lage in Deutschland 2017

Die Studie bildet, auf Basis der Sinus-Milieus, Zielgruppen im Hinblick auf Energiekonsum, Energieversorger, Wohnsituation, Bezug von Ökostrom, Heizungsart und Wechselbereitschaft ab. Die soziokulturelle Segmentierung der Sinus-Milieus beschreibt Zielgruppen durch Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen und soziale Hintergründe und zeigen was Menschen bewegt und wie sie bewegt werden können.

Anbieter: SINUS
Veröffentlicht: Jun 2017
Preis: € 1450 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Marktforschungstool • Marktsegmentierung • Trendforschung
Branchen: Energie & Bergbau • Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Mode & Lifestyle • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Lifestyle • Marken • Marketing • Segmentierung • Zielgruppen

Die Sinus-Milieus liefern ein wirklichkeitsgetreues Bild der soziokulturellen Vielfalt in Gesellschaften, in dem sie die Befindlichkeiten und Orientierungen der Menschen, ihre Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen sowie ihren sozialen Hintergrund genau beschreiben. Mit den Sinus-Milieus kann man die Lebenswelten der Menschen somit „von innen heraus“ verstehen, gleichsam in sie „eintauchen“. Mit den Sinus-Milieus versteht man, was die Menschen bewegt und wie sie bewegt werden können. Denn die Sinus-Milieus nehmen die Menschen ganzheitlich wahr, im Bezugssystem all dessen, was für ihr Leben Bedeutung hat.

Als wissenschaftlich fundiertes Modell spiegeln die Sinus‐Milieus die Veränderungen in der Gesellschaft wider. Es erlaubt den Anwendern in Unternehmen und Institutionen, das moderne Wertegemenge besser zu verstehen und ihre Zielgruppen noch präziser ins Visier zu nehmen.

Die Sinus‐Milieus liefern ein wirklichkeitsgetreues Bild der real existierenden Vielfalt in der Gesellschaft, indem sie die Befindlichkeiten und Orientierungen der Menschen, ihre Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen sowie ihre soziale Lage vor dem Hintergrund des soziokulturellen Wandels genau beschreiben.

Mit den Sinus‐Milieus kann man die Lebenswelten der Menschen “von innen heraus“ verstehen, gleichsam in sie „eintauchen“. Mit den Sinus‐Milieus versteht man, was die Menschen bewegt und wie sie bewegt werden können. Und es wird deutlich, welche Zielgruppen die Zukunft bestimmen.

Sinus-Milieu Energie-Paket

Das Energie-Paket enthält grundlegende Informationen (in Wort und Bild) über Energiekonsum in den Sinus-Milieus®, zielgruppenspezifische Energieprofile, aktuelle und zukünftige Energieversorger (Strom & Gas), Wechselbereitschaft, Ökostrom in den Sinus-Milieus®. Mit diesem Paket erhalten Sie den umfassendsten visuellen Eindruck und ermöglicht eine optimale Zielgruppen-Ansprache.

Das Paket enthält für jedes der zehn Sinus-Milieus® folgende Informationen zum Thema Energie

  • Wohnsituation
  • Heizungsart
  • Energieversorger: aktuell & kommt zukünftig in Frage
  • Bezug von Ökostrom
  • Energieversorger: Wechselbereitschaft Strom vs. Gas

Das Basis-Paket enthält für jedes der zehn Sinus-Milieus® folgende Informationen:

  • Kurzprofil
  • Grundorientierung
  • Typische Vertreter
  • Wichtige Fakten im Überblick*)
  • Werteprofil & wichtige Lebensgüter*)
  • Identität & Weltsicht
  • Freizeitaktivitäten*)
  • Aussagen zu …
    • Geldanlagen und Versicherungen*)
    • Einkauf und Konsum*)
    • Mode und Bekleidung*)
    • Ernährung*)
    • Gesundheit*)
    • Ökologie und Nachhaltigkeit*)
  • Technik- / Computer- / Internet-Affinität*)
  • Verteilung in Deutschland: microm GEO Milieus®

Beispielgrafik: Wechselbereitschaft: Konservativ-Etabliertes Milieu - Energiespezifische Merkmale

Wechselbereitschaft: Konservativ-Etabliertes Milieu

Link zu den Sinus-Milieus Deutschland 2017

Ihr Ansprechpartner

Naima Wisniewski
E-Mail: naima.wisniewski(at)sinus-institut.de
Tel: +49 6221 8089-54

Das SINUS‐Institut hat dazu einen eigenständigen Forschungsansatz entwickelt: die Lebens‐ weltforschung, die das Alltagsbewusstsein und Alltagshandeln der Menschen zum Gegenstand hat, um gewachsene Gruppierungen (soziale Milieus) zu beschreiben und im Zeitablauf zu verfolgen. Dahinter steht die Überlegung: Man lernt Zielgruppen nicht wirklich kennen, wenn man – wie das häufig gemacht wird – nur Alters‐, Berufs‐ oder Einkommensschwerpunkte zur Charakterisierung heranzieht. Denn Zielgruppen setzen sich aus lebendigen Menschen zusam‐ men, die nicht auf den künstlichen Status von »Merkmalsträgern« reduziert werden sollten.

Context Marketing