Zukunft der individuellen Mobilität

Mobil ist wer vernetzt ist. Neben dem technologischen Fortschritt wird auch das Konsumentenverhalten die Mobilität grundlegend verändern

Anbieter: Allianz
Veröffentlicht: Mai 2013
Preis: kostenlos
Studientyp: Branchenstudien • Trendforschung
Branchen: Finanzdienste • Umwelt & Ökologie • Verkehr & Mobilität • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Car-Sharing • Mobilität • Smart Car • Technologie

Mobil ist wer vernetzt ist

Neben dem technologischen Fortschritt wird auch das Konsumentenverhalten
die Mobilität grundlegend verändern

Mobilität verändert sich mit zunehmender Geschwindigkeit. Trends wie Urbanisierung, steigende Benzinkosten, alternde Gesellschaften und Digitalisierung beeinflussen die Mobilitätgewohnheiten maßgeblich, jetzt und in Zukunft. Die Kunden von heute verhalten sich anders als noch vor einigen Jahren. Das Auto verliert seine Bedeutung als Statussymbol.

Abgesehen von der Notwendigkeit, sich von einem Ort zum anderen zu bewegen, müssen moderne Mobilitätskonzepte eine riesige und sich vergrößernde Spanne von Anforderungen erfüllen. Innovationen wie das fahrerlose Auto, das es Menschen, die bisher nicht fahren konnten, ermöglicht, Autos zu nutzen, können die Fortbewegung weiter revolutionieren; dass zu diesem Zweck Änderungen der bestehenden Regulierung erforderlich sind, liegt auf der Hand.

Diese neue Mobilitätslandschaft wird schon jetzt Realität und wirkt sich nicht nur auf Einzelpersonen, sondern auch auf Unternehmen und ganze Industriezweige aus. Auf dem Gebiet der Mobilität entstehen innovative Geschäftsmodelle und neue Partnerschaften. In der Mobilitätsindustrie gibt es bereits heute neue Akteure, die etablierte Geschäftsmodelle entlang der gesamten Wertschöpfungskette in Frage stellen. Der Mobilitätsmarkt wird sich sehr dynamisch entwickeln. Das ehemals relativ stabile und strukturierte Umfeld wird abwechslungsreicher und fördert somit neue Geschäftsaktivitäten, die Veränderung der Gesellschaft und Entstehung neuer Industrien.

Context Marketing